Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Werder Bremen unterliegt effizientem FC Ingolstadt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielbericht  

Bremen unterliegt effzienten Ingolstädtern

21.02.2016, 08:51 Uhr | sid

Bundesliga: Werder Bremen unterliegt effizientem FC Ingolstadt. Ingolstadts Marvin Matip und Anthony Ujah (re.) kämpfen um den Ball. (Quelle: dpa)

Ingolstadts Marvin Matip und Anthony Ujah (re.) kämpfen um den Ball. (Quelle: dpa)

Werder Bremen bleibt ein ernsthafter Kandidat für den Abstieg aus der Fußball-Bundesliga. Auch am 22. Spieltag der Saison blieb die schlechteste Abwehr der ersten Liga nicht ohne Gegentreffer, die Hanseaten unterlagen mit 0:2 (0:1) beim FC Ingolstadt.

Der Aufsteiger dagegen feierte bei nasskaltem Wetter durch Treffer von Benjamin Hübner (12.) und Lukas Hinterseer (90., Foulelfmeter) seinen dritten Heimsieg nacheinander und hat nun zwölf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz - und auf Werder Bremen.

Durcheinander vor dem ersten Tor

Mindestens einen Gegentreffer hatte der SV Werder in jedem der vergangenen 25 Bundesliga-Spiele hinnehmen müssen - auch diesmal dauerte es nicht lange, ehe die Hintermannschaft komplett indisponiert war. Nach einem Freistoß der Schanzer durch Pascal Groß durften nacheinander Almog Cohen, Marvin Matip und Dario Lezcano aus kürzester Distanz versuchen, den Ball über die Linie zu bringen - auch Torschütze Hübner wurde dann nicht entscheidend gehindert. Sambou Yatabaré verschuldete kurz vor Schluss ungestüm den Elfmeter.

Für Innenverteidiger Hübner, ansonsten auch diesmal Garant für die stabile Ingolstädter Defensive, war es der erste Bundesliga-Treffer, für seine Mannschaft mittlerweile der fünfte in Folge nach einer Standardsituation. Das letzte Tor aus dem Spiel heraus war dem schlechtesten Angriff der Liga am 13. Spieltag beim 3:1 gegen Mitaufsteiger Darmstadt 98 durch Moritz Hartmann gelungen.

Sicherer Rückhalt Özcan

Anthony Ujah hatte eine gute Viertelstunde nach dem schon 43. Gegentreffer nach Vorlage von Claudio Pizarro die Chance zum Ausgleich für die Bremer, Torhüter Ramazan Özcan reagierte aber prächtig (27.). Bei der zweiten Gelegenheit von Ujah nach Vorarbeit Pizarros (51.) musste der Ingolstädter Schlussmann nicht eingreifen.

Darüber hinaus hatten die Gäste, die ohne Kapitän Clemens Fritz (Sprunggelenk) auskommen mussten, über die gesamte Spielzeit große Probleme beim Spielaufbau. Ingolstadt störte entschlossen jeden Angriffsversuch und wartete geruhsam auf Konter, spielte diese aber in der zweiten Halbzeit nicht konsequent zu Ende.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal