Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Thomas Müller rettet den FC Bayern gegen Darmstadt 98

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gladbach feiert Derby-Sieg  

Müller und Lewandowski zwingen Lilien spät in die Knie

20.02.2016, 17:24 Uhr | t-online.de

Bundesliga: Thomas Müller rettet den FC Bayern gegen Darmstadt 98. Thomas Müller wird gefeiert.  (Quelle: dpa)

Thomas Müller wird gefeiert. (Quelle: dpa)

Pflichtsieg eingefahren, aber nur mit großer Mühe: Der FC Bayern München hat am 22. Bundesliga-Spieltag die Partie gegen den krassen Außenseiter SV Darmstadt 98 gedreht und vor allem dank Thomas Müller mit 3:1 (0:1) gewonnen. Im Rheinischen Derby bezwang Borussia Mönchengladbach den 1. FC Köln mit 1:0 (1:0).

Trainer Julian Nagelsmann erlebte beim Heimdebüt ein 3:2 (1:1) seiner TSG 1899 Hoffenheim gegen den 1. FSV Mainz 05.

Der FC Ingolstadt vergrößerte durch das 2:0 (1:0) die Sorgen von Werder Bremen. Hertha BSC und der VfL Wolfsburg trennten sich 1:1 (0:0).

Dahoud wird zum Derby-Held

Ohne fünf gelbgesperrte Stammspieler kamen die Lilien in München überraschend zur Führung - Ex-Bayern-Spieler Sandro Wagner nutzte eine Unachtsamkeit von Debütant Serdar Tasci. Nach der Pause drehte Bayern-Stürmer Müller aber die Partie, Franck Ribéry bereitete bei seinem Comeback nach 73 Tagen den Schlusspunkt durch Robert Lewandowski vor.

Der heiß umworbene Mahmoud Dahoud avancierte in Mönchengladbach früh zum Derby-Held und sorgte bereits in der Anfangsphase für das Siegtor.

Ingolstadt gewinnt Kellerduell

Jung-Coach Nagelsmann darf sich unter anderem beim doppelten Torschützen Mark Uth bedanken, dass sein Debüt vor heimischen Fans erfolgreich verlief.

Nach einem frühen und einem späten Treffer hatte Aufsteiger Ingolstadt wenig Mühe mit den Bremern, deren Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz schmolz.

Drei Partien am Sonntag

Bereits am Freitagabend war Eintracht Frankfurt gegen den Hamburger SV nicht über ein torloses Remis hinausgekommen und hatte so die Sorgen von SGE-Trainer Armin Veh vergrößert.

Zum Abschluss des Spieltags am Sonntag sind die Europa-League-Teilnehmer dran. Zunächst trifft Bayer Leverkusen auf Borussia Dortmund (ab 15.15 Uhr im t-online.de-Live-Ticker), anschließend empfängt Hannover 96 den FC Augsburg (ab 17.15 Uhr im t-online.de-Live-Ticker) und der FC Schalke 04 hat den VfB Stuttgart zu Gast (ab 17.15 Uhr im t-online.de-Live-Ticker).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Beko Küchengeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal