Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball: Blatter und weitere Schlüsselfiguren nicht befragt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Blatter und weitere Schlüsselfiguren nicht befragt

04.03.2016, 13:49 Uhr | dpa

Fußball: Blatter und weitere Schlüsselfiguren nicht befragt. Christian Duve präsentiert den Untersuchungsbericht der Öffentlichkeit.

Christian Duve präsentiert den Untersuchungsbericht der Öffentlichkeit. Foto: Arne Dedert. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Bei der Untersuchung der Affäre um die Vergabe der Fußball-WM 2006 durch die vom DFB beauftragten Kanzlei Freshfields fehlen die Aussagen mehrerer Schlüsselfiguren.

"Wir konnten nicht alle Personen sprechen, die wir sprechen wollten", sagte Freshfields-Anwalt Christian Duve in Frankfurt/Main. So habe der frühere FIFA-Präsident Joseph Blatter über einen Anwalt mitteilen lassen, dass er sich mit Rücksicht auf sein aktuelles Ethik-Verfahren nicht äußern wolle. Blatter war für zuletzt für sechs Jahre von allen Fußball-Aktivitäten gesperrt worden.

Auch der frühere FIFA-Generalsekretär Urs Linsi und der aktuelle Interims-Generalsekretär des Fußball-Weltverbands, Markus Kattner, wurden nicht von Freshfields befragt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017