Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball: Keine schnelle Entscheidung über Niersbachs FIFA-Mandat

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Keine schnelle Entscheidung über Niersbachs FIFA-Mandat

04.03.2016, 14:51 Uhr | dpa

Fußball: Keine schnelle Entscheidung über Niersbachs FIFA-Mandat. Reinhard Rauball hat eine schnelle Entscheidung über die Zukunft von Wolfgang Niersbach abgelehnt.

Reinhard Rauball hat eine schnelle Entscheidung über die Zukunft von Wolfgang Niersbach abgelehnt. Foto: Arne Dedert. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - DFB-Interimschef Reinhard Rauball hat eine schnelle Entscheidung über die Zukunft von Wolfgang Niersbach als Repräsentant in den Gremien von UEFA und FIFA abgelehnt.

"Es wird insgesamt mit den Kollegen diskutiert werden. Es werden alle Aspekte diskutiert werden. Wir reden über einen Zeitraum von eineinhalb Jahrzehnten. Dann muss eine Entscheidung gründlich überlegt sein dürfen", sagte Rauball.

Niersbach sitzt auch nach seinem Rücktritt als DFB-Chef im Zuge des Skandals um die WM-Vergabe 2006 an Deutschland weiterhin in den internationalen Fußball-Gremien. Formal kann ihm der DFB das Amt nicht entziehen. Ohne den Rückhalt der nationalen Funktionäre wäre Niersbach aber moralisch schwer angeschlagen und zu einem Rückzug praktisch gezwungen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017