Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Wolfgang Niersbach trotzt Vorwürfen: Kein Rücktritt von Ämtern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Skandal um WM 2006  

Niersbach trotzt Vorwürfen: Kein Rücktritt von Ämtern

06.03.2016, 09:53 Uhr | dpa

Wolfgang Niersbach trotzt Vorwürfen: Kein Rücktritt von Ämtern. Wolfgang Niersbach möchte seine Spitzenposten bei FIFA und UEFA behalten.

Wolfgang Niersbach möchte seine Spitzenposten bei FIFA und UEFA behalten. Foto: Patrick Seeger. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Trotz der schweren Vorwürfe von der DFB-Spitze in der WM-Affäre will der ehemalige Verbandschef Wolfgang Niersbach seine Spitzenposten bei FIFA und UEFA behalten. "Das habe ich vor, ja", sagte Niersbach der "Welt am Sonntag".

Er war im vergangenen November wegen seiner Rolle im Sommermärchen-Skandal als Präsident des Deutschen Fußball-Bundes zurückgetreten, amtiert aber weiter als Mitglied der Exekutive beim Weltverband und beim europäischen Dachverband.

Nach Erkenntnissen der internen DFB-Ermittlungen der Kanzlei Freshfields wusste Niersbach spätestens im Juni 2015 von den verdächtigen Geldflüssen rund um die WM-Vergabe, hatte das DFB-Präsidium aber monatelang bewusst nicht darüber informiert. "Das ist ein völlig inakzeptables Vorgehen", sagte der aktuelle Interimspräsident Rainer Koch.

Niersbach sagte nun: "Es ist seit langem verabredet, dass der Freshfields-Bericht an die Ethikkommission der FIFA geht und dort entschieden wird, ob man mir ein Fehlverhalten ankreidet oder nicht. Ich denke nein und habe Vertrauen in die Abläufe in der Ethikkommission." Einer Schuld sei er sich nicht bewusst, betonte Niersbach. Er habe sich im WM-Projekt "absolut sauber verhalten" und habe auch später nichts vertuschen wollen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal