Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball: FIFA macht ersten Verlust seit 2002

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

FIFA macht ersten Verlust seit 2002

17.03.2016, 18:08 Uhr | dpa

Fußball: FIFA macht ersten Verlust seit 2002. Die FIFA machte im abgelaufenen Geschäftsjahr Verluste.

Die FIFA machte im abgelaufenen Geschäftsjahr Verluste. Foto: Steffen Schmidt. (Quelle: dpa)

Zürich (dpa) - Der Fußball-Weltverband FIFA hat im Zuge des Korruptionsskandals erstmals seit 13 Jahren wieder einen Verlust eingefahren. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 belief sich das Minus auf 109,8 Millionen Euro (122 Millionen US-Dollar), teilte die FIFA in ihrem Finanzbericht mit.

Für das Ergebnis machte der Verband unter anderem "unvorhergesehene Kosten" wie Anwaltsgebühren und Kosten für außerplanmäßige Treffen verantwortlich. Die Rücklagen der FIFA schrumpften um 165 Millionen auf 1,206 Milliarden Euro. Durch gesteigerte Einnahmen rechnet die FIFA derzeit für den Finanzzyklus bis 2018 aber mit einem Gewinn von 90 Millionen Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017