Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Eishockey: Kühnhackl und Greiss kommen NHL-Playoffs näher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

Kühnhackl und Greiss kommen NHL-Playoffs näher

01.04.2016, 11:02 Uhr | dpa

Eishockey: Kühnhackl und Greiss kommen NHL-Playoffs näher. Nationalspieler Korbinian Holzer überzeugte nach überstandener Krankheit auf dem Eis.

Nationalspieler Korbinian Holzer überzeugte nach überstandener Krankheit auf dem Eis. Foto: Fabian Stratenschulte. (Quelle: dpa)

Pittsburgh (dpa) - Eishockey-Profi Tom Kühnhackl ist mit den Pittsburgh Penguins den NHL-Playoffs wieder einen Schritt näher gekommen.

Das Team des deutschen Rookies bezwang die Nashville Predators mit 5:2 und kletterte nach dem zehnten Sieg in den vergangenen elf Matches in der Metropolitan Division auf Rang zwei. Mann des Abend war Penguins-Stürmer Phil Kessel, der zwei Treffer zum 44. Saisonsieg beisteuerte.

Auch Keeper Thomas Greiss hat mit den New York Islanders wichtige zwei Punkte im Kampf um die Playoffs eingefahren. Der deutsche Goalie hielt beim 4:3-Erfolg über die Columbus Blue Jackets 21 von 24 Schussversuchen. Mit dem Sieg haben die Gastgeber ihren Vorsprung vor den Detroit Red Wings, die außerhalb der Playoff-Ränge stehen, auf sechs Zähler ausgebaut. "Diese zwei Punkte brauchten wir unbedingt", erklärte Islanders-Center Anders Lee.

Endgültig geplatzt sind die Playoff-Hoffnungen der Arizona Coyotes und Tobias Rieder. Nach dem 1:4 bei den Dallas Stars hat das Team des deutschen Nationalspielers auch rechnerisch keine Chance mehr auf den Sprung in die Top 16. "Es ist kein Schock, weil es schon eine Weile um uns herumspukte", sagte Coyotes-Trainer Dave Tippett. "Es ist bedauerlich, weil unser Ziel die Playoffs waren. Im Vergleich zur letzten Saison haben wir uns aber in die richtige Richtung bewegt."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal