Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Schalke - Dortmund: Druck im Revierderby lastet auf Schalke 04

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BVB will Titelchance wahren  

170. Revierderby: Druck lastet auf Schalke

10.04.2016, 12:55 Uhr | dpa

Schalke - Dortmund: Druck im Revierderby lastet auf Schalke 04. Treffen am 29. Spieltag im 170. Revierderby aufeinander: Schalkes Leroy Sane (li.) und Marcel Schmelzer von Borussia Dortmund. (Quelle: dpa)

Treffen am 29. Spieltag im 170. Revierderby aufeinander: Schalkes Leroy Sane (li.) und Marcel Schmelzer von Borussia Dortmund. (Quelle: dpa)

Anspannung auf Schalke, Gelassenheit in Dortmund - die Traditionsklubs aus dem Revier gehen mit unterschiedlichen Voraussetzungen in das 170. Kräftemessen. Große Bedeutung hat das stets brisante Duell (ab 15.15 Uhr im Live-Ticker von t-online.de) nach der 0:3-Blamage in Ingolstadt und dem Abrutschen auf Platz sieben vor allem für Schalke 04.

Trainer André Breitenreiter weiß, dass ein Derbysieg gegen den Rivalen zum Auftakt der schweren Wochen mit Partien in München und gegen Leverkusen befreiende Wirkung haben könnte. "Wir haben die Möglichkeit, viel positive Stimmung zurückzugewinnen. Dazu brauchen wir aber eine ganz andere Leistung als in Ingolstadt."

Riesiger Rückstand auf den BVB

Der riesige Rückstand von 23 Punkten auf den BVB als besten Bundesliga-Zweiten der Historie dokumentiert, dass sich das junge und in der Entwicklung befindliche Schalke-Team in der Achterbahn-Saison nicht auf Augenhöhe mit dem Rivalen befindet. "Momentan sind wir davon weit entfernt", räumte der längst nicht mehr unumstrittene Breitenreiter jüngst im "kicker"-Interview ein. Zwar werde Borussia Dortmund "niemals ein Vorbild" sein, gleichwohl wünscht sich der 42-Jährige ähnliche Geduld wie sie vor Jahren der BVB aufbrachte. "Sie haben in nicht so einfachen Phasen Ruhe bewahrt, sich zwei, drei Jahre Zeit gegeben, eine Mannschaft zu formen."

Doch darauf kann Breitenreiter kaum hoffen, sollte sein Team nicht ganz anders auftrumpfen als zuletzt und am Saisonende nicht mindestens die in Gefahr geratene Europa-League-Qualifikation schaffen. Der anfangs beste Saisonstart seit 44 Jahren wäre dann Makulatur, der Kredit aufgebraucht.

Hummels: "Wollen Meisterschaft offenhalten"

Weniger Eingewöhnungszeit als Breitenreiter benötigte Thomas Tuchel im ebenso emotionalen Dortmunder Umfeld. Der Nachfolger von Kultcoach Jürgen Klopp legte bisher eine berauschende Saison mit dem BVB hin. Daran ändert auch das ernüchternde 1:1 im Europa-League-Duell mit Klopps FC Liverpool nichts. Mit fünf Zählern Rückstand auf den FC Bayern hat die Borussia noch Titelchancen, die sie nicht ausgerechnet auf Schalke verspielen will. Bereits jetzt ist die Teilnahme an der Königsklasse für die nächste Saison sicher. "Bis jetzt war das Derby noch weit weg", räumte Kapitän Mats Hummels ein, "aber wir wollen die Meisterschaft möglichst bis zum 33. Spieltag offen halten."

Tuchel beklagt "emotionalen Stress"

Dass das 88. Bundesliga-Duell zwischen beiden Europapokal-Highlights gegen das Klopp-Team steigt, schmeckt dem BVB nicht so recht. "Liverpool, Schalke, Liverpool - es ist nicht nur eine körperliche Belastung, sondern auch ein emotionaler Stress", sagte Tuchel. Er kündigte personelle Änderungen an: "Wir möchten unbedingt gewinnen, werden aber auch gewissenhaft mit der Belastung umgehen. Aber wir werden trotzdem eine gute Mannschaft haben. Vielleicht sehen wir schon Sonntag eine Reaktion auf das 1:1 gegen Liverpool."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal