Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: FC Bayern müht sich zum Sieg - Mainz trotzt Wolfsburg ein Remis ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern müht sich zum Sieg  

Mainz trotzt Wolfsburg ein Remis ab

09.04.2016, 20:20 Uhr | t-online.de

Bundesliga: FC Bayern müht sich zum Sieg - Mainz trotzt Wolfsburg ein Remis ab. Wolfsburgs Dante (re.) hindert den Mainzer Cordoba am Abschluss. (Quelle: imago/Rust)

Wolfsburgs Dante (re.) hindert den Mainzer Cordoba am Abschluss. (Quelle: Rust/imago)

Nach seinem furiosen Champions-League-Sieg gegen Real Madrid hat der VfL Wolfsburg in der Bundesliga nicht nachlegen können. Die Niedersachsen mussten sich am 29. Spieltag gegen den FSV Mainz 05 mit einem 1:1 (0:0) begnügen. André Schürrle hatte die Wölfe in Führung gebracht, Jairo Samperio glich für Mainz aus.

Der VfL, der nach einer Gelb-Roten Karte gegen Abwehrspieler Dante in der nachspielzeit das Spiel zu zehnt beendete, ließ damit die Chance liegen, Kontakt zu den internationalen Plätzen herzustellen.

Ohne zu glänzen hat der FC Bayern München einen weiteren Schritt Richtung Meisterschaft gemacht. Die Elf von Trainer Pep Guardiola kam zu einem 3:1 (1:0)-Arbeitssieg gegen den VfB Stuttgart. Die Führung der Münchner erzielte Georg Niedermeier per Eigentor, David Alaba und Douglas Costa waren die weiteren FCB-Torschützen. Daniel Didavi gelang nur der zwischenzeitliche Anschlusstreffer.

Bittere Pleite für Frankfurt

Weiterhin spannend bleibt es im Abstiegskampf. Im direkten Kellerduell landete die TSG 1899 Hoffenheim gegen Eintracht Frankfurt einen 2:0 (0:0)-Auswärtssieg. Im zweiten direkten Aufeinandertreffern zweier Abstiegskandidaten holte der FC Augsburg einen glücklichen 2:1 (0:1)-Erfolg bei Werder Bremen. Drei wichtige Punkte holte Aufsteiger SV Darmstadt 98, der einen 2:1 (1:0)-Auswärtserfolg beim Hamburger SV feierte.

Borussia Mönchengladbach konnte den Patzer von Hertha BSC (2:2 gegen Hannover 96) nicht nutzen. Die Fohlen verloren 0:1 (0:0) in Ingolstadt und ließen wichtige Punkte im Kampf um die Champions-League-Qualifikation liegen.

Sulu trifft erneut per Kopf

In Hamburg war es Darmstadts Kapitän Aytac Sulu, der sein Team wie so oft nach einer Standardsituation per Kopf in Führung brachte. Im zweiten Durchgang erhöhte Jerome Gondorf nach schöner Vorarbeit von Sandro Wagner für die Lilien, die nun ein Vier-Punkte-Polster auf die Abstiegszone haben. Lewis Holtby betrieb Ergebniskosmetik für den HSV.

Joker Nadiem Amir brachte Hoffenheim gute 90 Sekunden nach seiner Einwechslung auf die Siegerstraße, Mark Uth sorgte für die Entscheidung. Für Eintracht Frankfurt, das auf Rang 17 in akuter Abstiegsgefahr steckt, wird die Luft immer dünner.

Relegationsplatz 16 belegt nun Werder Bremen, für das Florian Grillitsch die Führung erzielt hatte. Alfred Finnbogason und Jeong-Ho Hong drehten die Partie jedoch noch zu Gunsten von Augsburg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal