Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern verpasst vorzeitige Titelentscheidung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielbericht  

FC Bayern verpasst vorzeitige Titelentscheidung

30.04.2016, 17:28 Uhr | sid

FC Bayern verpasst vorzeitige Titelentscheidung. Jerome Boateng (re.) vom FC Bayern München und André Hahn von Gladbach (li.) kämpfen um den Ball.  (Quelle: dpa)

Jerome Boateng (re.) vom FC Bayern München und André Hahn von Gladbach (li.) kämpfen um den Ball. (Quelle: dpa)

Der FC Bayern München muss auf den historischen vierten Titel in Folge noch mindestens eine Woche warten: Die Münchner kamen gegen Borussia Mönchengladbach nur zu einem mageren 1:1 (1:0) und verpassten die große Chance, sich erstmals seit 2000 mit einem Heimsieg die 26. deutsche Meisterschaft zu sichern.

Der Rekordmeister hat bei zwei ausstehenden Spieltagen aber immer noch komfortable fünf Punkte Vorsprung auf Dortmund.

Boateng und Müller in der Startelf

Bereits am Dienstag könnte es für die Münchner nach dem 0:1 bei Atlético Madrid im Halbfinal-Rückspiel der Champions League allerdings ein böses Erwachen aus dem Triple-Traum geben. Wie wichtig die Champions League vor allem für Trainer Pep Guardiola ist, der mit den Münchnern zuletzt zweimal im Halbfinale gescheitert war, verdeutlichte auch die Aufstellung gegen Gladbach.

Gleich auf acht Positionen veränderte Guardiola sein Team im Vergleich zu Madrid. Immerhin feierte Weltmeister Jerome Boateng nach über dreimonatiger Verletzungspause sein Comeback. Gegen die auswärts seit einem halben Jahr sieglosen Gladbacher lag die bessere B-Elf der Bayern trotz einer glanzlosen Vorstellung lange auf Meisterkurs. Bereits in der 6. Minute erzielte Thomas Müller per Kopf die Führung.

Hahn gleicht aus

Der Weltmeister war von Guardiola in Madrid überraschend nicht berücksichtigt worden, zeigte aber nicht nur wegen seines 20. Ligatreffers wie wichtig er für die Bayern ist. André Hahn vermieste den Münchnern mit dem Ausgleich in der 72. Minute aber die Feier.

Für Gladbach war es im Kampf um die Champions-League-Plätze ein Achtungserfolg, auch wenn es es wieder nicht zum Sieg reichte. Die Mannschaft von Trainer André Schubert hat seit dem 4:1 bei Hertha BSC (31. Oktober 2015) auswärts siebenmal verloren und nur drei Remis geholt.

Tasci macht wackeligen Eindruck

Die Bayern legten mit ihrer zweiten Garnitur engagiert los. Nach Eckball von Joshua Kimmich war Müller zur Stelle. Gladbach wäre durch Hahn fast zum Ausgleich gekommen (17.). Manuel Neuer parierte den Kopfball aber glänzend.

Auch wenn die Münchner Defensive um Boateng, dem man die fehlende Spielpraxis anmerkte, und Serdar Tasci einen wackeligen Eindruck machte, konnte Gladbach dies nicht ausnutzen. Da auch die Bayern nach vorne wenig Engagement zeigten, sahen die Fans vor der Pause einen nicht besonders interessanten Frühlings-Kick mit wenig Torchancen.

Auch nach dem Wechsel setzte sich das müde Spiel fort. Die Bayern taten nur das Nötigste und wurden durch Hahns platzierten Schuss nach Vorlage des eingewechselten Lars Stindel bitter bestraft.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal