Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Basketball: Golden State verliert in NBA-Playoffs ohne Curry

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Golden State verliert in NBA-Playoffs ohne Curry

08.05.2016, 13:09 Uhr | dpa

Basketball: Golden State verliert in NBA-Playoffs ohne Curry. Stephen Curry wird beim Meister sehnlichst zurückerwartet.

Stephen Curry wird beim Meister sehnlichst zurückerwartet. Foto: Steve Dipaola. (Quelle: dpa)

Portland (dpa) - Ohne Superstar Stephen Curry sind auch die Golden State Warriors verwundbar. Der NBA-Champion unterlag im Viertelfinale der nordamerikanischen Basketball-Profiliga bei den Portland Trail Blazers mit 108:120.

Zwar liegt Golden State in der best-of-seven-Serie noch mit 2:1-Siegen vorn, ist aber gewarnt. "Jetzt spüren sie, dass sie es schaffen können", sagte Warriors-Topscorer Draymond Green über den Außenseiter. "Aber wir wissen es besser. Das vierte Spiel wird ein Kampf."

Bei Portland zeigte Aufbauspieler Damian Lillard mit 40 Punkten und zehn Assists eine überragende Vorstellung. Für die Warriors reichten auch die starken Leistungen von Green (37 Punkte) und Klay Thompson (35) nicht zum dritten Sieg in der Serie.

Das beste Team der Hauptrunde musste erneut auf seinen Spielmacher Curry verzichten, der sich in der Auftaktrunde am Knie verletzt hatte. Der 28-Jährige war am Freitag ins Training zurückgekehrt. "Es war wieder sein erstes Basketballspiel. Er hat Zwei-gegen-Zwei gegen den Trainerstab gespielt", sagte Warriors-Trainer Steve Kerr. "Es ist ein weiterer guter Schritt, ein weiteres gutes Zeichen."

Ob Curry in der vierten Partie auflaufen kann, ist noch fraglich. Auch in der ersten Runde hatten die Warriors im Duell mit den Houston Rockets ohne Curry eine Partie verloren, die Serie aber überlegen für sich entschieden.

Die Toronto Raptors setzten sich gegen die Miami Heat mit 95:91 durch und eroberten durch die 2:1-Führung den Heimvorteil in der Serie zurück. Aufbauspieler Kyle Lowry war mit 33 Zählern bester Werfer für die Raptors, bei denen sich der litauische Center Jonas Valanciunas am Knöchel verletzte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017