Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Schwimm-EM 2016: Gold im Synchronschwimmen für Russland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwimm-EM 2016  

Russlands Synchronschwimmerinnen gewinnen EM-Titel

13.05.2016, 10:52 Uhr | dpa

Schwimm-EM 2016: Gold im Synchronschwimmen für Russland. Die Russinen zeigen eine perfekte Show.

Die Russinen zeigen eine perfekte Show. Foto: Sean Dempsey. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Russlands Synchronschwimmerinnen sammeln bei der EM in London weiter die Titel. Nach sechs Wettbewerben bei den Schwimm-Europameisterschaften am Olympia-Ort von 2012 stehen sechs Titel zu Buche.

Zunächst gewann am Donnerstag Swetlana Romaschina die Technische Kür mit 93,8865 Punkten. Die dreimalige Olympiasiegerin lag einen Tag nach EM-Gold in der Freien Kür der Duette zusammen mit Natalia Ischtschenko vor Anna Woloschina aus der Ukraine (90,7289) und Linda Cerruti aus Italien (87,1493). Die Münchnerin Marlene Bojer belegte mit 75,6986 Punkten einen achtbaren zwölften Rang.

Auch in der freien Kombination siegte Russland, diesmal ohne Romaschina und Ischtschenko. Mit 96,500 Punkten lag das russische Team vor der Ukraine (93,4333) und Italien (90,9333). Die deutsche Mannschaft (76,1000) kam im Zehner-Feld auf Platz neun und ließ Portugal hinter sich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Kühlende Pflegeprodukte für heiße Sommertage
cool down – der Hitze trotzen mit asambeauty
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017