Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Leichtathletik: Russland nimmt Ermittlungen gegen Ex-Funktionäre auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Russland nimmt Ermittlungen gegen Ex-Funktionäre auf

08.06.2016, 19:08 Uhr | dpa

Moskau (dpa) - Im Dopingskandal in der russischen Leichtathletik hat die Justiz in Moskau Ermittlungen gegen ehemalige Sportfunktionäre aufgenommen.

Es gehe um "Personen, die zwischen 2009 und 2013 ihre Vollmachten missbraucht" hätten, teilte Behördensprecher Wladimir Markin ohne Nennung von Details mit.

Die Funktionäre seien mitverantwortlich dafür, dass Sportler wegen der Einnahme verbotener Präparate gesperrt worden seien, sagte Markin der Agentur Interfax zufolge. Russland arbeite in dem Fall mit anderen Staaten zusammen, wie Frankreich. Grundsätzlich lehne es Moskau aber ab, dass andere Länder russische Dopingfälle untersuchen, unterstrich Markin.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017