Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyball - Nach starkem Kampf: Volleyballer verlieren Weltliga-Auftakt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

Nach starkem Kampf: Volleyballer verlieren Weltliga-Auftakt

18.06.2016, 09:22 Uhr | dpa

Volleyball - Nach starkem Kampf: Volleyballer verlieren Weltliga-Auftakt. Der deutsche Nationalspieler Simo Dabovic beim Schmetterball.

Der deutsche Nationalspieler Simo Dabovic beim Schmetterball. Foto: Alex Cruz. (Quelle: dpa)

Mexiko-Stadt (dpa) - Die deutschen Volleyballer haben ihr Auftaktspiel in der Weltliga verloren. Die stark verjüngte Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen traf in Mexiko-Stadt auf den nominell stärksten Kontrahenten und unterlag Montenegro nur knapp mit 2:3 (25:22, 22:25, 17:25, 25:21, 11:15).

Beste Angreifer des WM-Dritten von 2014 waren Dirk Westphal mit 16 Punkten und Daniel Malescha, dem 14 Zähler gelangen. Nächster DVV-Gegner ist Samstag (Ortszeit) Spanien.

Bundestrainer Heynen war nach eigener Aussage "absolut zufrieden", denn seine unerfahrene Mannschaft habe "super gekämpft, dagegen gehalten und das clever gemacht. Im Tie-Break waren es dann kleine Fehler, die den Unterschied gemacht haben, aber das kann passieren. Auf dieser Höhe hier ist es am Ende kein Volleyball, sondern ein Ausdauerspiel geworden", sagte der Belgier.

Die deutschen Volleyballerinnen warten derweil beim Grand Prix weiter auf ihren ersten Sieg. Im kalifornischen Long Beach unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski dem Weltranglisten-Ersten USA mit 1:3 (17:25, 26:24, 10:25, 23:25). Das verjüngte Team um Libera Lenka Dürr zeigt jedoch weiter Fortschritte.

Beste deutsche Angreiferinnen waren Louisa Lippmann (13 Punkte) und Jana Franziska Poll (12). Die Deutschen haben damit alle ihre bisherigen vier Grand-Prix-Spiele verloren. Nächster Gegner ist die Türkei.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal