Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Shorttrack-Olympiasieger Se-Jong Oh stirbt bei Unfall

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Südkoreaner wird nur 33 Jahre alt  

Shorttrack-Olympiasieger Oh stirbt bei Unfall

29.06.2016, 15:06 Uhr | sid

Shorttrack-Olympiasieger Se-Jong Oh stirbt bei Unfall. Se-Jong Oh bei den Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften im Jahr 2006 in Minneapolis, USA. (Quelle: Reuters)

Se-Jong Oh bei den Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften im Jahr 2006 in Minneapolis, USA. (Quelle: Reuters)

Der südkoreanische Shorttrack-Olympiasieger Se-Jong Oh ist bei einem Motorradunfall in Seoul tödlich verunglückt. Dies bestätigte der südkoreanische Eislaufverband in einem Bericht der Presseagentur Yonhap News Agency.

Oh war bei einem Wendeversuch mit seinem Motorrrad auf ein Auto geprallt und dann an den Folgen seiner Verletzungen gestorben. Oh wurde 33 Jahre alt.

Oh war mit der 5000-Meter-Staffel 2003 in Warschau Weltmeister und hatte 2006 bei Olympia in Turin Gold geholt. Nach den Winterspielen hatte er im gleichen Jahr seine Karriere beendet.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal