Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Triathlon-WM Stockholm: Lindemann und Buchholz nicht in Top Ten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Triathlon in Stockholm  

Triathlon-WM: Lindemann und Buchholz nicht in Top Ten

03.07.2016, 10:04 Uhr | dpa

Triathlon-WM Stockholm: Lindemann und Buchholz nicht in Top Ten. Laura Lindemann wurde über die olympische Distanz 16.

Laura Lindemann wurde über die olympische Distanz 16. in Stockholm. Foto: Daniel Reinhardt. (Quelle: dpa)

Stockholm (dpa) - Die Olympia-Kandidaten Laura Lindemann und Gregor Buchholz haben auf der sechsten Station der Triathlon-WM-Serie die Top-Ten-Plätze verpasst.

Lindemann wurde über die olympische Distanz 16., Buchholz kam im Männer-Rennen als Elfter ins Ziel. Die 20-jährige Lindemann aus Potsdam vergab ein besseres Ergebnis durch einen Sturz mit dem Rad. Beide waren die einzigen Starter der Deutschen Triathlon Union in der schwedischen Hauptstadt.

Junioren-Weltmeisterin Lindemann und der Wiesbadener Buchholz waren neben Anja Knapp und Steffen Justus von der DTU trotz fehlender Qualifikation beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) für die Sommerspiele in Rio vorgeschlagen wurde. Die Entscheidung steht noch aus. Anne Haug hatte als einzige die Kriterien erfüllt und hat ihr Ticket schon sicher.

Siegerin wurde nach 1500 Metern Schwimmen, 40 Kilometern auf dem Rad und zehn Kilometern Laufen Flora Duffy von den Bermudas. Für die 28-Jährige war es der erste Erfolg in der WM-Serie. Sie verteidigte damit ihre Führung in der Gesamtwertung nach sechs von neun Rennen erfolgreich. Titelverteidigerin Gwen Jorgensen aus den USA verzichtete ebenso wie Anne Haug auf einen Start. Sophia Saller musste wegen einer Erkältung kurzfristig passen.

Bei den Männern war Alistair Brownlee nicht zu schlagen. Der britische Olympiasieger gewann vor seinem Bruder, dem Olympia-Dritten Jonathan. Mit Platz fünf übernahm der Spanier Fernando Alarza die Führung im Klassement von seinem Landsmann Mario Mola, der in Stockholm nicht dabei war.

Beste Deutsche in den jeweiligen Gesamtwertungen sind Steffen Justus als 22. und Hanna Philippin auf Rang 24.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal