Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Olympia - Bach: "Russenversteher nehme ich als Kompliment"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia  

Bach: "Russenversteher nehme ich als Kompliment"

07.07.2016, 11:29 Uhr | dpa

Olympia - Bach: "Russenversteher nehme ich als Kompliment". Thomas Bach ist der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees.

Thomas Bach ist der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees. Foto: Laurent Gillieron. (Quelle: dpa)

Amsterdam (dpa) - IOC-Präsident Thomas Bach erwartet im Falle der Bestätigung des Vorwurfs, dass Russland bei den Winterspielen in Sotschi positive Doping-Proben eigener Athleten manipuliert haben soll, keine Auswirkungen auf die Sommerspiele in Rio.

"Der Untersuchungsauftrag bezieht sich auf die Olympischen Winterspiele in Sotschi", sagte der Chef des Internationalen Olympischen Komitees im Interview mit deutschen Medien, darunter "Die Welt".

Eine Kommission der Welt-Anti-Doping-Agentur will bis zum 15. Juli das Ergebnis der Nachforschungen vorlegen, ob Russland bei den Winterspielen 2014 in Sotschi mit Hilfe staatlicher Organe positive Doping-Proben eigener Athleten manipuliert hat.

Wäre es nicht ein grundsätzlicher Angriff auf die Olympischen Spiele und nicht nur auf die im Winter, wenn sich die Anschuldigung erhärten sollte? "Ich kann nicht spekulieren, was der Report beinhaltet", sagte Bach. "Klar ist, wenn es einen institutionellen Eingriff gegeben hätte, dann würde das IOC auch institutionell reagieren und wird dabei nicht zögern."

Anzuwenden sei aber auch das Prinzip der individuellen Gerechtigkeit. "Sie können, um das plastisch zu machen, nicht einen russischen Badminton-Spieler bestrafen, wenn Sie eine mögliche Manipulation des WADA-Labors bei den Winterspielen in Sotschi sanktionieren." Der Leichtathletik-Weltverband IAAF hat Russlands Verband komplett suspendiert und damit von den Sommerspielen in Rio ausgeschlossen.

Zweifel gibt es immer wieder, ob Bach wegen seiner angeblichen Freundschaft mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zögert, konsequent gegen das Land vorzugehen. "Wenn man von mir in Deutschland als "Russenversteher" spricht, nehme ich das als Kompliment und bedanke mich dafür ...", sagte Bach. "Tatsache ist, und auch hier gilt wieder das Prinzip der Gleichheit, dass wir selbstverständlich mit Russland und mit Herrn Putin sehr gut zusammengearbeitet haben in der Vorbereitung und bei der Organisation der Olympischen Winterspiele."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017