Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Eisschnelllauf: Pechstein zieht vors Bundesverfassungsgericht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eisschnelllauf  

Pechstein zieht vors Bundesverfassungsgericht

12.07.2016, 15:23 Uhr | dpa

Eisschnelllauf: Pechstein zieht vors Bundesverfassungsgericht. Nun will Claudia Pechstein vor das Bundesverfassungsgericht ziehen.

Nun will Claudia Pechstein vor das Bundesverfassungsgericht ziehen. Foto: Uli Deck. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein zieht nach ihrer Niederlage vor dem Bundesgerichtshof (BGH) vor das Bundesverfassungsgericht. Gegen das BGH-Urteil vom 7. Juni sei eine Verfassungsbeschwerde eingelegt worden, teilte Pechsteins Manager Ralf Grengel am 12. Juli mit.

"Ich habe immer betont, dass Aufgeben für mich keine Option ist", wurde Pechstein in einer Mitteilung zitiert. Sie werde den "Kampf um Gerechtigkeit bis zum Ende" fortsetzen. Der Karlsruher Anwalt Christian Kirchberg begründete den Schritt damit, dass das BGH-Urteil Pechsteins Berufsfreiheit und ihren Anspruch auf den gesetzlichen Richter verletzt habe.

Das höchste deutsche Zivilgericht hatte vor gut einem Monat die Schadenersatzklage von Pechstein wegen ihrer Doping-Sperre gegen den Eislauf-Verband ISU zurückgewiesen. Damit gibt es auch künftig für Sportler in Deutschland keine Wahlmöglichkeit zwischen Sportschieds- und Zivilgerichten.

Pechsteins Anwälte haben außerdem eine Anhörungsrüge beim BGH eingelegt. Darin machen sie geltend, dass sie ihre Argumente in dem Zivilverfahren nicht richtig gehört oder bewertet sehen. Die Rüge ist eine Voraussetzung für die Verfassungsbeschwerde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video


Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Beko Küchengeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal