Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Olympia: Putin ordnet Gründung von neuer Anti-Doping-Kommission an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia  

Putin ordnet Gründung von neuer Anti-Doping-Kommission an

22.07.2016, 16:49 Uhr | dpa

Olympia: Putin ordnet Gründung von neuer Anti-Doping-Kommission an. Wladimir Putin ordnet die Gründung einer neuen Anti-Doping-Kommission an.

Wladimir Putin ordnet die Gründung einer neuen Anti-Doping-Kommission an. Foto: Alexei Nikolsky. (Quelle: dpa)

Moskau (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin hat die Gründung einer neuen Anti-Doping-Kommission in Russland angeordnet. Die Leitung übernehme vermutlich der 81-jährige Witali Smirnow, der seit 45 Jahren Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) sei, sagte Putin in Moskau.

"Er hat einen absolut tadellosen Ruf und genießt das Vertrauen der olympischen Familie", meinte der Präsident der Agentur Interfax zufolge. Beobachter werten die Bildung der neuen Kommission auch als demonstrativen Schritt in der Doping-Affäre. Wegen des Skandals droht Russland ein kompletter Ausschluss von den Olympischen Spielen im August in Rio de Janeiro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017