Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball: Rauball ohne Gegenkandidat für das Amt als Ligapräsident

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Rauball ohne Gegenkandidat für das Amt als Ligapräsident

03.08.2016, 18:28 Uhr | dpa

Fußball: Rauball ohne Gegenkandidat für das Amt als Ligapräsident. Reinhard Rauball möchte als Ligapräsident wiedergewählt werden.

Reinhard Rauball möchte als Ligapräsident wiedergewählt werden. Foto: Frank Rumpenhorst. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Amtsinhaber Reinhard Rauball hat bei der Wahl zum Ligapräsidenten keinen Gegenkandidaten.

Der Präsident von Borussia Dortmund will bei der Generalsversammlung der 36 Fußball-Profi-Clubs am 24. August in Berlin für eine vierte Amtszeit gewählt werden. Er führt den Ligaverband seit 2007. Seine Wiederwahl gilt als sicher.

Einziger Kandidat für den Posten als 1. Vizepräsident ist Peter Peters von Schalke 04. Die Position als 2. Vizepräsident streben neben Amtsinhaber Harald Strutz (1. FSV Mainz 05) auch Helmut Hack (SpVgg Greuther Fürth), Michael Meeske (1. FC Nürnberg) und Ingo Wellenreuther (Karlsruher SC) an. Dies teilte die Deutsche Fußball Liga mit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verkehrschaos in Vietnam 
Dieser Rollerfahrer muss irre sein

Dieser vietnamesische Rollerfahrer rast mit seinem Zweirad rücksichtslos durch die Straßen von Hanoi. Video


Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal