Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball - FIFA-Ethikhüter: Sperre für Council-Kandidaten aus Katar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

FIFA-Ethikhüter: Sperre für Council-Kandidaten aus Katar

26.08.2016, 15:46 Uhr | dpa

Zürich (dpa) - Kurz nach Bestehen des FIFA-Integritätschecks für einen möglichen Posten im Council des Fußball-Weltverbandes droht dem katarischen Funktionär Saoud Al-Mohannadi eine lange Sperre.

Die ermittelnde Kammer der Ethikkommission forderte am Freitag eine Suspendierung von mindestens zweieinhalb Jahren wegen Verstoßes gegen die Auskunftspflicht und dem generellen Gebot der Zusammenarbeit. Genaue Angaben über die Vorwürfe wurden nicht gemacht. Es soll aber keinen Zusammenhang zur umstrittenen WM-Vergabe an Katar 2022 geben.

Al-Mohannadi ist einer von vier Kandidaten für die zwei vakanten Plätze der asiatischen Föderation im neuen FIFA-Council, die am 27. September in Goa vom Kontinentalverband vergeben werden. Wie der Funktionär trotz der Anschuldigungen den FIFA-Ethikcheck bestehen konnte, ist noch unklar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal