Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Beach-Volleyball: Golden Girls Ludwig/Walkenhorst mit letzter Kraft zum Titel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beach-Volleyball  

Golden Girls Ludwig/Walkenhorst mit letzter Kraft zum Titel

10.09.2016, 18:25 Uhr | dpa

Beach-Volleyball: Golden Girls Ludwig/Walkenhorst mit letzter Kraft zum Titel. Kira Walkenhorst und Laura Ludwig feiern den Gewinn der Deutschen Meisterschaft.

Kira Walkenhorst und Laura Ludwig feiern den Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Foto: Axel Heimken. (Quelle: dpa)

Timmendorfer Strand (dpa) - Der Siegerpokal bekam von Laura Ludwig und Kira Walkenhorst einen langen Kuss. Denn die dritte gemeinsame deutsche Meisterschaft war auch ein Sieg gegen die eigene Skepsis.

"Es war ein überraschend gutes Wochenende", sagte die als beste Turnier-Spielerin geehrte Walkenhorst. Denn nach dem Olympia-Triumph von Rio de Janeiro und einem kräftezehrenden Jubel- und Ehrungsmarathon waren sich die Golden Girls alles andere als sicher gewesen, dass es mit der erfolgreichen Titelverteidigung an der Ostsee wirklich klappt.

"Es waren harte Wochen. Ich hätte nicht gedacht, dass wir es so durchziehen können", betonte die 25-jährige Walkenorst, die beim knappen 2:0 (22:20, 23:21) gegen Chantal Laboureur und Julia Sude (Stuttgart/Friedrichshafen) ihre fünf Jahre Ältere und erfahrenere Partnerin in den entscheidenden Momenten noch einmal mitgerissen hatte. "Es war definitiv grenzwertig - vom Körper und vom Kopf", betonte Walkenhorst. Ihre fünf Blockpunkte glichen die fünf ihrer Kontrahentin Sude aus. Und dann setzten die Olympiasiegerinnen noch die aggressiveren Aufschläge.

Für Blockspezialistin Walkenhorst ist es der dritte nationale Titel nach 2013 und 2015. Abwehrspielerin Ludwig baute mit nun sieben Erfolgen ihre Stellung als erfolgreichste Beachvolleyballerin des Landes weiter aus. "Wir wollten es einfach so sehr hier", unterstrich die gebürtige Berlinerin. "Es ist eine weitere Belohnung für vier Jahre harte Arbeit", ergänzte Walkenhorst.

Drei Wochen nach dem Triumph an der Copacabana wurden die Golden Girls im Finale vor 6000 begeisterten Fans in der voll besetzten Ahmann-Hager-Arena von Laboureur/Sude stark gefordert. Im Duell der Weltranglisten-Ersten Ludwig/Walkenhorst gegen die -Dritten führten die Herausforderinnen in beiden Sätzen schon mit vier Punkten und hatten auch einen Satzball. "Wir mussten fighten. Aber irgendwo haben wir die Energie noch hergenommen", erklärte Walkenhorst.

"Wir haben schon gespürt, dass die Kräfte nicht mehr voll da sind. Aber wir haben auch gespürt, was wir für ein großartiges Feedback bekommen für unsere Sportart", sagte Ludwig. Mit der letzten Kraft sicherte sich das Team den ausgeschriebenen Kleinwagen.

Den dritten Platz an der Ostsee erkämpften sich in ihrem letzten gemeinsamen Spiel die Stuttgarterinnen Karla Borger und Britta Büthe. Die Olympia-Neunten von Rio und Vize-Weltmeisterinnen von 2013 bezwangen im "kleinen Finale" das Überraschungsteam Melanie Gernet und Tatjana Zautys (Berlin/Winnenden) mit 2:0 (21:17, 21:18). "Wir wollten diese Medaille unbedingt", sagte die 28 Jahre alte Büthe, die als Weltranglisten-Vierte mit dem Profisport Schluss macht. "Wir werden alles so sehr vermissen", bemerkte Partnerin Borger. Seit 2008 hatten beide zusammen gespielt und waren 2014 deutsche Meister.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal