Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyball: Kubanische Volleyballer müssen in Finnland ins Gefängnis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

Kubanische Volleyballer müssen in Finnland ins Gefängnis

20.09.2016, 11:35 Uhr | dpa

Tampere (dpa) - Fünf Spieler des kubanischen Volleyball-Nationalteams sind in Finnland wegen einer Vergewaltigung zu Gefängnisstrafen verurteilt worden. Vier Männer zwischen 19 und 27 Jahren müssen für fünf Jahre hinter Gitter.

Einen 21 Jahre alten Spieler verurteilte das Gericht in Tampere zu dreieinhalb Jahren Haft. Außerdem müssen die Kubaner dem Opfer 24 000 Euro Schadenersatz zahlen. Die Anklage gegen einen Spieler wurden fallengelassen.

Kubas Nationalmannschaft war im Juli zu einem Vorbereitungsturnier auf die Olympischen Spiele in Tampere. Bei diesem Besuch hatten sie nach Überzeugung der Richter in einem Hotel in der Stadt eine Finnin vergewaltigt. Die Männer stritten das ab. Der Prozess fand hinter verschlossenen Türen statt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video


Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal