Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball - "FAZ": DFB-Chef Grindel gegen Zahlungen an Platini

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

"FAZ": DFB-Chef Grindel gegen Zahlungen an Platini

20.09.2016, 17:15 Uhr | dpa

Fußball - "FAZ": DFB-Chef Grindel gegen Zahlungen an Platini. Reinhard Grindel ist der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Reinhard Grindel ist der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Foto: Arne Dedert. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel hat sich gegen eine künftige Vergütung des ehemaligen UEFA-Präsidenten Michel Platini ausgesprochen.

"Es ist für die Integrität und Glaubwürdigkeit der UEFA von entscheidender Bedeutung, dass in Finanzfragen absolut seriös gearbeitet wird", sagte Grindel der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Am Vortag hatte ein Sprecher der Europäischen Fußball-Union bestätigt, dass Zahlungen an den wegen Ethikvergehen bis 2019 von allen Fußballaktivitäten gesperrten Franzosen durch das Exekutivkomitee geprüft würden.

Platini war wegen einer dubiosen Zahlung von zwei Millionen Schweizer Franken durch Ex-FIFA-Chef Joseph Blatter im vergangenen Jahr von der FIFA-Ethikkommission für acht Jahre suspendiert worden. In zwei Instanzen wurde die Sperre auf vier Jahre verkürzt. Am vergangenen Mittwoch wurde der Slowene Aleksander Ceferin zu Platinis Nachfolger als UEFA-Chef gekürt. Beim Kongress in Athen hatte Grindel bereits kritisiert, dass Platini dort noch eine Abschiedsrede halten durfte. Der Franzose genießt trotz seines Fehlverhaltens weiter große Unterstützung in der UEFA.

Eine Abfindungszahlung an Platini sieht Grindel kritisch. "Das gilt gerade angesichts der Tatsache, dass Platini ja aufgrund einer unberechtigten Zahlung suspendiert worden ist." Die UEFA solle in der Angelegenheit auch einen möglichen Rechtsstreit mit Platini nicht scheuen, forderte der DFB-Boss. Grindel will im April 2017 für einen Sitz im UEFA-Exekutivkomitee kandidieren und in dem Gremium Nachfolger des ebenfalls gesperrten Ex-DFB-Chef Wolfgang Niersbach werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017