Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Eishockey: Startsieg für Meister Pittsburgh - Seidenberg verliert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

Startsieg für Meister Pittsburgh - Seidenberg verliert

14.10.2016, 07:27 Uhr | dpa

Eishockey: Startsieg für Meister Pittsburgh - Seidenberg verliert. Tom Kühnhackl gewann mit den Pittsburgh Penguins zum Saisonauftakt 3:2 nach Penaltyschießen gegen die Washington Capitals.

Tom Kühnhackl gewann mit den Pittsburgh Penguins zum Saisonauftakt 3:2 nach Penaltyschießen gegen die Washington Capitals. Foto: Aaron Doster. (Quelle: dpa)

Pittsburgh (dpa) - Erfolgreicher Start für Eishockey-Profi Tom Kühnhackl und Titelverteidiger Pittsburgh Penguins in die neue Saison der Nordamerika-Liga NHL: Der Stanley-Cup-Gewinner siegte zum Auftakt ohne den verletzten Star Sidney Crosby 3:2 nach Penaltyschießen gegen die Washington Capitals.

Zuvor wurde das Meisterbanner unter dem Hallendach gehisst. Der Schwede Andre Burakovsky traf für die Capitals in der regulären Spielzeit mit einem Doppelpack (1. Minute/47.). Patric Hornqvist (29.) und Jewgeni Malkin (39.) waren für den NHL-Champion erfolgreich. In der vierten Runde des Penaltyschießen verwandelte Phil Kessel seinen Versuch, während Capitals-Star Alex Owetschkin am starken Torhüter Marc-André Fleury scheiterte. Washington-Torhüter Philipp Grubauer kam nicht zum Einsatz.

Einen Fehlstart gab es für Dennis Seidenberg und die New York Islanders. Bei Lokalrivale New York Rangers verlor das neue Team des deutschen Verteidigers mit 3:5. Bei den Gästen saß Goalie Thomas Greiss das komplette Spiel über auf der Bank. "Wir müssen noch viel arbeiten", meinte Coach Jack Capuano.

In seiner ersten Partie bei den Islanders konnte der zuvor lange für die Boston Bruins aktive Seidenberg nicht überzeugen. Die Defensive des Teams aus Brooklyn wirkte teilweise konfus. Trainer Capuano kündigte nach dem Match einige Umstellungen in der Abwehr an. "Wir werden anderen Jungs die Möglichkeit geben, sich zu zeigen", erklärte Capuano.

Ohne Verteidiger Korbinian Holzer gab es für die Anaheim Ducks bei den Dallas Stars eine 2:4-Niederlage. Top-Stürmer Brad Marchand war der überragende Spieler beim 6:3-Startsieg der Boston Bruins bei den Columbus Blue Jackets. Der Kanadier erzielte zwei Tore und legte drei weitere Treffer auf.

Tampa Bay drehte im Schlussdrittel gegen die Detroit Red Wings die Partie und startete mit einem 6:4 in die neue Spielzeit. Auch ohne Star-Torhüter Carey Price gewannen die Montreal Canadiens bei den Buffalo Sabres mit 4:1.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
jetzt Glücks-Los bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017