Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Olympia: Russischer Gewichtheber verliert Silbermedaille

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia  

Russischer Gewichtheber verliert Silbermedaille

18.10.2016, 18:44 Uhr | dpa

Olympia: Russischer Gewichtheber verliert Silbermedaille. Der Russe Apti Auchadow hatte 2012 in London die Silbermedaille gewonnen - allerdings gedopt.

Der Russe Apti Auchadow hatte 2012 in London die Silbermedaille gewonnen - allerdings gedopt. Foto: Larry W. Smith. (Quelle: dpa)

Lausanne (dpa) - Dem russischen Gewichtheber Apti Auchadow ist wegen Dopings die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2012 in London aberkannt worden. Das gab das Internationale Olympische Komitee IOC in Lausanne bekannt.

Der Russe war in der Gewichtsklasse bis 85 Kilogramm angetreten. Ihm wurde nach den Angaben die Einnahme von Anabolika nachgewiesen. Die Silbermedaille bekommt nun der bisherige drittplatzierte Iraner Kianoush Rostami. Neuer Bronzemedaillengewinner ist der Ägypter Tarek Yehia.

Insgesamt hat das IOC von den Spielen 2008 in Peking und 2012 in London bei Nachkontrollen bisher 98 positive Tests ermittelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal