Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

DFB-Pokal Live-Stream, Ticker & im TV: Alle Spiele sehen - so geht's

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Heute Fußball live mit FC Bayern - Augsburg und BVB - Union  

DFB-Pokal live im Stream, Ticker oder TV verfolgen - so geht's

26.10.2016, 14:38 Uhr | t-online.de, dpa-tmn

DFB-Pokal Live-Stream, Ticker & im TV: Alle Spiele sehen - so geht's. Borussia Dortmund bangt um den Einsatz von Pierre-Emerick Aubameyang.

Borussia Dortmund bangt um den Einsatz von Pierre-Emerick Aubameyang. Foto: Andreas Gebert. (Quelle: dpa)

Heute ist wieder DFB-Pokal! In der 2. Runde des DFB-Pokal 2016/17 stehen einige interessante Partien an – und im Free-TV ist wenig zu sehen. Daher möchten viele Fußball-Fans den DFB-Pokal 2016 im Live-Ticker oder Live-Stream verfolgen. Doch Vorsicht: Viele der Stream-Angebote sind illegal und gefährlich. Wir erklären, wie Sie die 2. Runde im DFB-Pokal im Live-Stream legal und ohne Gefahr sehen können.

Wenn am Dienstag- und Mittwochabend viele Teams im DFB-Pokal aufeinander treffen, schauen Millionen von Fußballfans zu. Entweder sehen sie das Spiel in einer Kneipe, zuhause live im TV – oder sie suchen im Internet einen Live-Stream oder Live-Ticker, der die 2. Runde im DFB-Pokal live überträgt.

2. Runde im DFB-Pokal live im Free-TV bei der ARD

Allerdings ist nur das Spiel FC Bayern München gegen FC Augsburg im Free-TV zu sehen – und auch in einem kostenlosen, legalen Live-Stream auf ard.de. Die ARD überträgt das DFB-Pokal-Spiel am Mittwoch ab 20:15 Uhr live. Alle anderen Spiele gibt es im Ersten nur in der Zusammenfassung - wie bereits bei den Dienstagsspielenam Dienstag ab 22:15 Uhr. Daher gibt es heiße Pokalduelle wie 1. FC Köln gegen TSG Hoffenheim und 1. FC Nürnberg gegen Schalke 04 nicht live im Free-TV.

DFB-Pokal im Live-Ticker

Bei t-online.de bieten wir Ihnen die Begegnungen der 2. Runde im DFB-Pokal im Live-Ticker an - hier verpassen Sie nichts.

DFB-Pokal live im TV und im Live-Stream von Sky

Wollen Sie allerdings Live-Bilder vom DFB-Pokal 2016 sehen, ist der Fernseher die einfachste Variante. Dafür benötigen Sie allerdings ein Abonnement beim Pay-TV-Sender Sky. Wer das Sport-Paket bezieht, kann alle Spiele im DFB-Pokal live im TV oder im Live-Stream auf skygo.sky.de verfolgen.

Welche Live-Stream-Angebote illegal sind

Bei allen anderen Angebote im Internet, die kostenloses Schauen der 2. Runde im DFB-Pokal im Live-Stream versprechen, müssen Sie aufpassen! Oft befinden sich diese Dienste auf Servern im Ausland. Davon können Nutzer in Deutschland nur eingeschränkt profitieren – denn bei ihnen greift deutsches Recht. Muss ein Nutzer zuvor ein Torrent- oder Peer-to-Peer (P2P)-Programm installieren, handelt er in jedem Fall illegal. Das ist auch juristisch unumstritten, denn bei einer Torrent-Software wird der Empfänger auch zum Sender des Videos. Damit verbreitet er selbst urheberrechtlich geschützte Inhalte und macht sich strafbar.

Illegale Live-Streams - Grauzone mit Risiken

Nutzer illegaler Live-Stream-Angebote wie livetv.sx/de oder hahasport.com hingegen bewegen sich in einer rechtlichen Grauzone. Konkrete höchstrichterliche Entscheidungen, ob allein schon das Anschauen eines illegalen Streams eine Rechtsverletzung darstellt, gibt es laut Rechtsportal "irights.info" bislang nicht. Ein Restrisiko für juristischen Ärger gibt es also auch für Stream-Zuschauer.

Ärger können Nutzer den Angaben nach schon bekommen, wenn es sich um eine offensichtlich rechtswidrige Quelle handelt. Lässt sich also ohne große Recherche feststellen, dass ein Portal oder eine Webseite sicher keine Genehmigung hat, die angebotenen Filme, TV-Shows oder Sportübertragungen zu streamen, schützt Unwissenheit nicht vor Strafe.

"DFB-Pokal im Live-Stream" lockt in die Falle

Von dieser rechtlichen Grauzone abgesehen, gibt es neben der Fairness gegenüber den Urhebern noch mehr Gründe, fragwürdige Streaming-Angebote nicht zu nutzen: Denn auf den Portalen können Abofallen und andere Gefahren wie aggressive Werbung oder sogar Schadsoftware lauern, warnen die Experten.

Denn bevor ein Besucher sich den gewünschten Live-Stream anschauen kann, wird er oft zur Aktualisierung des Flash Players oder eines anderen Mediaplayers aufgefordert. Hinter den weiterführenden Links versteckt sich aber nicht die versprochene Software sondern ein Computerschädling. Im schlimmsten Fall verseuchen Fußball-Fans ihren PC so mit einem Trojaner, der die Festplatte sperrt oder Kontoinformationen ausspioniert. Ein Programm sollte er immer von einer seriösen Quelle bezogen werden, zum Beispiel bei einem anerkannten Download-Portal oder dem Programmentwickler selbst.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal