Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Tennis: Maria Scharapowa bleibt UN-Sonderbotschafterin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Maria Scharapowa bleibt UN-Sonderbotschafterin

11.11.2016, 17:54 Uhr | dpa

Tennis: Maria Scharapowa bleibt UN-Sonderbotschafterin. Maria Scharapowa wird nach ihrer Dopingsperre wieder ehrenamtliche UN-Sonderbotschafterin sein.

Maria Scharapowa wird nach ihrer Dopingsperre wieder ehrenamtliche UN-Sonderbotschafterin sein. Foto: Mike Nelson. (Quelle: dpa)

New York (dpa) - Die frühere Nummer eins Maria Scharapowa wird nach Ablauf ihrer Dopingsperre wieder ihre ehrenamtliche Rolle als UN-Sonderbotschafterin einnehmen.

Vom 26. April 2017 an ist die 29 Jahre alte Tennisspielerin nach einem Urteil des Internationalen Sportgerichtshofs CAS wieder spielberechtigt. Anfang März hatte die Russin bekanntgegeben, dass sie im Januar bei den Australian Open in Melbourne positiv auf die verbotene Substanz Meldonium getestet worden war. Anschließend hatte die UNO die Zusammenarbeit zunächst beendet. Als UN-Sonderbotschafterin hatte sich Scharapowa vor allem um die Opfer des Reaktor-Unglücks von Tschernobyl gekümmert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal