Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

NBA: Dallas Mavericks können ohne Dirk Nowitzki einfach nicht gewinnen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

NBA  

Dallas Mavericks verlieren ohne Dirk Nowitzki 77:93 bei New York Knicks

15.11.2016, 10:48 Uhr | dpa

NBA: Dallas Mavericks können ohne Dirk Nowitzki einfach nicht gewinnen. Kristaps Porzingis (l) von den New York Knicks war von den Dallas Mavericks kaum zu stoppen.

Kristaps Porzingis (l) von den New York Knicks war von den Dallas Mavericks kaum zu stoppen. Foto: Andrew Gombert. (Quelle: dpa)

New York (dpa) - Ohne den weiterhin angeschlagenen Basketball-Superstar Dirk Nowitzki sind die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA nicht konkurrenzfähig. Der Champion von 2011 verlor bei den New York Knicks deutlich mit 77:93 (39:36) und bleibt mit zwei Siegen und sieben Niederlagen Tabellenvorletzter in der Western Conference.

Nowitzki machte sich zwar mit der Mannschaft vor dem Spiel im Madison Square Garden warm, zum Einsatz kam der deutsche Ausnahmespieler allerdings nicht. "Ich habe noch keine volle Trainingseinheit absolviert, bin noch nicht bei 100 Prozent", erklärte der an Achillessehnenbeschwerden leidende Würzburger am Rande des Spiels. "Das größte Problem ist das Laufen. Ich war in meiner Karriere zwar nicht der große Läufer, aber ich kann nicht richtig auf- und abgehen."

Immerhin gab es im Vergleich zur vergangenen Woche Fortschritte. "Ich kann mehr und mehr machen, habe die Trainingslast erhöht. Ich komme immer besser in Schwung", betonte Nowitzki, der zuletzt viermal hintereinander aussetzen musste. Die Hoffnung auf ein Comeback am Mittwoch (Ortszeit) bei den Boston Celtics ist zwar nicht groß, aber noch da. "Wir werden das vor dem Spiel entscheiden", sagte Mavs-Trainer Rick Carlisle.

Ohne Nowitzki und den ebenfalls weiterhin fehlenden Deron Williams zeigte Dallas in den ersten beiden Vierteln eine starke Partie. Neuzugang Harrison Barnes erzielte 16 seiner 20 Punkte bereits vor der Pause und war bis zur 39:36-Halbzeitführung der überragende Akteur.

Doch die Knicks stellten sich nach dem Seitenwechsel besser auf Barnes ein und dominierten danach die Partie nach Belieben. Vor allem das Duo Carmelo Anthony und Kristaps Porzingis (beide je 24 Punkte) überragte. "Wir haben das Spiel innerhalb von sieben oder acht Minuten verloren", erklärte Mavs-Profi Barnes. "Sie hatten einen 18:2-Lauf, wovon wir uns nicht mehr erholt haben."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal