Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball: Fußballfunktionär Eduardo Li lebenslang gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Fußballfunktionär Eduardo Li lebenslang gesperrt

21.04.2017, 15:30 Uhr | dpa

Fußball: Fußballfunktionär Eduardo Li lebenslang gesperrt. Eduardo Li hatte zugegeben, sechsstellige Dollarsummen als Schmiergeld von Sportmarketing-Funktionären und anderen Personen angenommen zu haben.

Eduardo Li hatte zugegeben, sechsstellige Dollarsummen als Schmiergeld von Sportmarketing-Funktionären und anderen Personen angenommen zu haben. Foto: Andrew Gombert. (Quelle: dpa)

New York (dpa) - Der ehemalige FIFA-Funktionär Eduardo Li ist lebenslang gesperrt worden. Dies teilte der Fußball-Weltverband FIFA mit. Der frühere Vorsitzende des costa-ricanischen Fußballverbandes hatte seine Beteiligung an einer Verschwörung und an Korruption im großen Stil gestanden.

Li hatte zugegeben, dass er sechsstellige Dollarsummen als Schmiergeld von Sportmarketing-Funktionären und anderen Personen angenommen habe. Li war Mitte Dezember 2015 von den Schweizer Behörden an die USA ausgeliefert worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Anzeige
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017