Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Basketball - NBA: Nowitzki gewinnt erneut mit Dallas - Schröder verliert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

NBA: Nowitzki gewinnt erneut mit Dallas - Schröder verliert

05.12.2017, 11:29 Uhr | dpa

Basketball - NBA: Nowitzki gewinnt erneut mit Dallas - Schröder verliert. Dirk Nowitzki (r) verteidigt Richard Jefferson.

Dirk Nowitzki (r) verteidigt Richard Jefferson. Foto: Tony Gutierrez. (Quelle: dpa)

Dallas (dpa) - Vor den Augen des ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush haben die Dallas Mavericks um NBA-Star Dirk Nowitzki eine Saisonbestmarke aufgestellt. So viele Punkte wie beim 122:105 (64:47)-Sieg gegen die Denver Nuggets hatten die Texaner in der laufenden Spielzeit noch nicht erzielt.

"Wir waren treffsicher. Wir haben uns gut bewegt. Wir hatten wenig Ballverluste", lobte Mavericks-Trainer Rick Carlisle. Nach dem Sieg über die Los  Angeles Clippers gelangen Dallas damit zum zweiten Mal in dieser  Spielzeit zwei Siege in Serie.

Das Team von Nowitzki und Landsmann Maxi Kleber ist nach dem siebten Saisonsieg aber weiterhin Letzter der Western Conference. Mit fünf Siegen aus den vergangenen zehn Spielen haben die Mavericks nach ihrem desaströsen Saisonstart aber sportlich etwas Fahrt aufgenommen.

Als einen besonderen Ansporn in der Partie gegen Denver bezeichnete der 39 Jahre alte Nowitzki den Besuch des früheren Staatschefs Bush und von mehr als 100 verwundeten Militärangehörigen. "Es hat uns einen großen Schub gegeben", sagte der Würzburger, der neun Punkte erzielte und sechs Rebounds abgriff. "Es ist immer ein besonderer Abend, wir ehren sie und danken ihnen für ihren Dienst und Einsatz." Harrison Barnes war mit 22 Punkten Dallas-Topscorer.

Dennis Schröder verlor indes mit den Atlanta Hawks gegen die Brooklyn Nets mit 90:110 (54:53). Der 24 Jahre alte Braunschweiger war mit 19 Punkten der erfolgreichste Punktesammler im Spiel. Atlanta bleibt mit 18 Niederlagen und nur fünf Siegen Tabellen-Vorletzter in der Eastern Conference.

Noch schlechter sind in dieser Gruppe nur die Chicago Bulls mit Paul Zipser: Sie verloren auch ihr neuntes Spiel in Folge und haben weiterhin erst dreimal gewonnen. Am Montag unterlagen sie Vizemeister Cleveland Cavaliers mit 91:113 (45:61). Der 23 Jahre alte Heidelberger Zipser erzielte keine Punkte.

Die Boston Celtics, aktuell das erfolgreichste Team der NBA, setzten sich mit 111:100 (62:49) gegen die Milwaukee Bucks durch. Nationalspieler Daniel Theis erzielte dabei sechs Punkte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017