Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik: Justin Gatlin plant Rückkehr auf die Bahn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik - Justin Gatlin  

Gesperrter Olympiasieger plant Rückkehr auf die Bahn

08.06.2008, 15:01 Uhr | sid

Justin Gatlin (Foto: imago)Justin Gatlin (Foto: imago) Gesperrt ist er, der 100-Meter-Olympiasieger Justin Gatlin. Doch er wird nicht für alle Zeiten von der Leichtathletikbühne verschwinden. So jedenfalls plant der 26-Jährige, der sich als pures Opfer betrachtet. Gatlin setzt auch nach der Bestätigung seiner Dopingsperre bis Juli 2010 durch den Internationalen Sportgerichtshof CAS auf die Fortsetzung seiner Karriere. "Ich werde definitiv auf die Bahn zurückkehren. Die Welt hat noch nicht das Letzte von Justin Gatlin gesehen", sagte er der Nachrichtenagentur Reuters: "Es gibt genügend Beispiele für Leute, die auch noch mit über 30 auf der großen Bühne dabei sind." Zudem sei auch ein Wechsel zum American Football nicht ausgeschlossen.

Geständnis Pettigrew gibt Medaille zurück
Pettigrew-Geständnis Auch Johnson will Gold zurückgeben

Traurig und zerrissen wegen der ungerechten Verurteilung

Unterdessen beauftragte Gatlin seinen Anwalt, weiter nach Möglichkeiten für eine Rückkehr vor 2010 zu suchen. "Ich kämpfe, weil ich unschuldig bin. Ich fühle mich als Opfer. Ich bin kein Doper", meinte der Doppel-Weltmeister von Helsinki 2005. Die Entscheidung des CAS, das die bereits auf vier Jahre halbierte Dopingsperre bestätigte, haben ihn "zerrissen und sehr traurig" gemacht: "Mein Herz hat einen Schlag ausgesetzt."

Überraschung Usain Bolt läuft 100-Meter-Weltrekord
Foto-Show Bolts Coup von New York

Ansichtssache

Gatlin wollte vor Gericht erreichen, dass die bis 2010 laufende Sperre noch einmal halbiert wird, so dass er an den US-Olympia-Trials (27. Juni bis 6. Juli in Eugene) teilnehmen kann. Der Leichtathletik-Weltverband IAAF kämpfte dagegen gar für eine lebenslange Sperre, weil Gatlin ein Wiederholungstäter ist.

Doping Marion Jones" Coach schuldig gesprochen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bruchlandung in Amsterdam 
Fahrwerk bricht beim Aufsetzen zusammen

Bereits im Landeanflug haben die Piloten mit starken Böen zu kämpfen. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Vernetzung
MADELEINE "Last Chance Sale" - bis zu 70 % Rabatt

Luxuriöse Mode zu Traumpreisen - nur bis zum 06.03.17. Shoppen Sie jetzt auf madeleine.de.

Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal