Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

US-Trials in Eugene: Hookers Stern geht schon im Viertelfinale auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik - US-Trials in Eugene  

Hookers Stern geht schon im Viertelfinale auf

28.06.2008, 12:17 Uhr | dpa, sid

Marshevet Hooker (Foto: Reuters)Marshevet Hooker (Foto: Reuters) Die US-Meisterschaften der Leichtathleten in Eugene haben mit einem Paukenschlag begonnen. Marshevet Hooker sprintete die 100 Meter im Viertelfinale in sensationellen 10,76 Sekunden - allerdings wurde die fünftschnellste je gelaufene Frauen-Zeit vom allzu heftigen Rückenwind (3,4 Meter pro Sekunde) verweht. "Als ich die Zeit gehört habe, dachte ich nur: Wow!", meinte Hooker.

Und: "Ich habe nicht nachgedacht, ich bin nur gelaufen." Hooker qualifizierte sich noch nie zuvor für eine große Meisterschaft. Betreut wird sie von Jon Drummond, dem Co-Trainer von 100-Meter-Weltmeister Tyson Gay. "Nur Gott weiß, wie schnell ich laufen kann." Ihre Bestzeit unter regulären Bedingungen steht bei 10,94. Das Peking-Ticket hat Hooker aber noch nicht sicher, nur die besten Drei des Finals qualifizieren sich dafür.

Vor den Trials 1 000 US-Athleten wollen nach Peking

Nur ein Quartett jemals schneller

Die frühere College-Meisterin lief die beste Zeit, seit die dopinggeständige, mittlerweile im Gefängnis sitzende Marion Jones im Jahr 2000 10,68 erzielt hatte. Nur vier Frauen waren jemals schneller, neben Jones auch Weltrekordlerin Florence Griffith-Joyner (10,49), Europarekordlerin Christine Arron aus Frankreich (10,73) und Jamaikas Merlene Ottey (10,74). Insgesamt blieben im Zwischenlauf der der US-Trials acht Frauen unter der 11-Sekunden-Marke, darunter die Weltmeisterin von 2003, Torri Edwards (10,85), die Olympia-Zweite Lauryn Williams (10,86) und die WM-Dritte Carmelita Jeter Meter (10,97).

Erstes Trio für Peking steht fest

Die erste Titelträgerin heißt Shalane Flanagan. Die 26-Jährige siegte über 10.000 Meter in 31:34,81 Minuten und qualifizierte sich damit ebenso für die Olympischen Spiele in Peking wie Kara Goucher (31:37,72) und Amy Begley (31:43,60).

Überraschung Usain Bolt läuft 100-Meter-Weltrekord
Foto-Show Bolts Coup von New York
Revanche Asafa Powell will den Weltrekord zurück haben

Fountain führt den Siebenkampf an

Nach vier Disziplinen des Siebenkampfes führte Titelverteidigerin Hyleas Fountain mit 3989 Punkten. Bei den Vorläufen über 400 Meter Hürden zogen Weltmeister Kerron Clement (49,13 Sekunden), sein Vorgänger Bershawn Jackson (49,63) und Sydney-Olympiasieger Angelo Taylor (49,34) souverän ins Halbfinale ein. Über 5000 Meter qualifizierte sich Weltmeister Bernard Lagat mit der drittschnellsten Zeit (13:54,93 Minuten) für den Endlauf.

Zweite Nominierung 125 Athleten benannt
Deutsche Mannschaft Die ersten 79 Athleten sind nominiert

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal