Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik - 100-Meter-Lauf: Campbell verpasst Olympia-Ticket

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Weltmeisterin Campbell verpasst das Olympia-Ticket

29.06.2008, 14:24 Uhr | t-online.de, sid

Veronica Campbell bei der WM 2007 in Osaka. (Foto: imago)Veronica Campbell bei der WM 2007 in Osaka. (Foto: imago) Für die Weltmeisterin Veronica Campbell ist der Traum einer Olympia-Start über 100-Meter geplatzt. Bei den Leichtathletik-Meisterschaften in ihrer Heimat Jamaika reichet ihre persönliche Saisonbestzeit von 10,88 Sekunden nur für Rang vier. Damit fehlten am Ende 0,01 Sekunden, um sich für Peking zu qualifizieren.

Das Ticket schnappte sich die WM-Siebte Kerron Stewart in 10,87 Sekunden. Campbell ist jedoch für die 4x100-Meter-Staffel am Start und hofft darauf, sich als Olympiasiegerin noch über 200 Meter qualifizieren zu können.

Bolt schlägt Powell

Bei den Herren hatte Usain Bolt gegen seinen Weltrekord-Vorgänger Asafa Powell über die 100-Meter-Distanz die Nase vorne. Nach dem Rennen sagte Bolt: "Ich glaube, Asafa hat ab 80 Metern gestoppt." Powell bestätigte die Vermutung seines Konkurrenten: "Ich wollte nur die ersten 50 Meter stark sein, das ist gelungen. Ich hatte vorher schon allen gesagt, sie sollten nicht das große Duell erwarten. Unser Ziel war es nur, uns für Olympia zu qualifizieren."

100-Meter-Start noch fraglich

Dabei ist noch gar nicht klar, ob Sieger Bolts in Peking auch wirklich über die 100-Meter.Distranz an den Start geht. "Ob Usain in Peking über 100 Meter antritt, wird bis Anfang August entschieden", sagte Trainer Glenn Mills. Bolt gilt eigentlich als Spezialist für die 200-Meter.

Gay noch schneller

100-Meterm-Weltmeister Tyson Gay hat in US-Rekordzeit von 9,77 Sekunden das Fernduell gegen Jamaikas Weltrekordläufer gewonnen. Im Viertelfinale der US Trials von Eugene/Oregon steigerte der fast im Vorlauf gescheiterte Dreifach-Weltmeister den neun Jahre alten Landesrekord von Sydney-Olympiasieger Maurice Greene um 0,02 Sekunden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal