Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Kenia: Marathon-Olympiasieger Wanjiru überfallen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Überfall auf Marathon-Olympiasieger

14.09.2008, 14:46 Uhr | sid, dpa

Samuel Wanjiru beim Zieleinlauf in Peking. (Foto: imago) Samuel Wanjiru beim Zieleinlauf in Peking. (Foto: imago) Marathon-Olympiasieger Samuel Wanjiru ist in seinem Haus in der kenianischen Stadt Nyahururu überfallen worden. Sieben mit Pistolen und Macheten bewaffneten Räuber forderten von Wanjiru die Siegprämie in Höhe von 25.000 Dollar, die er von Kenias Regierung erhalten hatte.

Nachdem der Marathonläufer versichert hatte, kein Geld im Haus zu haben, durchsuchten die Räuber die Räume, bevor sie flüchteten. Niemand sei verletzt worden, teilte Nyahururus Polizeichef Charles Wasike mit.

Weltfinale Spotakova mit Weltrekord
Speer Reaktionen auf Spotakovas Weltrekord
Studie Bolt hätte 9,55 laufen können

Medaillen bewundert, aber nicht mitgenommen

Die Medaillen des Olympiasiegers stießen auf Bewunderung der Räuberbande, sagte Wanjirus Frau Triza Kama: "Sie haben sie aber nicht angerührt. Sie wollten nur Geld." Die Polizei verfolgt nach Angaben eines Sprechers mehrere Hinweise auf die Täter, hat aber noch niemanden festgenommen.

Marathon Gebrselassie will in Berlin Weltrekord laufen
Lausanne Powell verpasst Weltrekord nur knapp
Marion Jones Wieder auf freiem Fuß

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017