Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Bayer setzt zum Abschluss das Glanzlicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Bayer setzt zum Abschluss das Glanzlicht

08.03.2009, 17:35 Uhr | sid, dpa

Sebastian Bayer springt zum EM-Titel im Weitsprung. (Foto: dpa)Sebastian Bayer springt zum EM-Titel im Weitsprung. (Foto: dpa) Medaillen fünf bis zehn für die deutschen Leichtathleten bei der Hallen-EM in Turin: Im Weitsprung gab es durch Sebastian Bayer, der sensationelle 8,71 Meter sprang, und Nils Winter einen deutschen Doppelsieg, Hochspringerin Ariane Friedrich sicherte sich mit übersprungenen 2,01 Metern ihren ersten internationalen Titel. Zudem holten Kugelstoßer Ralf Bartels, Sprinterin Verena Sailer und Stabhochspringer Alexander Straub jeweils Bronze.

Stabhochsprung Spiegelburg holt mit Rekord Silber

Nur acht Zentimeter fehlen zum Weltrekord

Mit seinem Hallen-Europarekord von 8,71 Meter setzte Bayer einen grandiosen Schlusspunkt. Als alle anderen Wettkämpfe schon vorbei waren, verbesserte der Leverkusener die zehn Jahre alte Bestleistung des Spaniers Yago Lamela (8,56) deutlich. Zum 25 Jahre alten Hallen-Weltrekord von Carl Lewis (8,79) fehlten ihm nur acht Zentimeter. Winter machte mit 8,22 Meter den deutschen Doppelsieg perfekt. Bronze ging an den 8,18 Meter springenden Polen Marcin Starzak.

Konkurrentin schwächelt

Ariane Friedrich jubelt nach ihrem EM-Triumph. (Foto: AP)Ariane Friedrich jubelt nach ihrem EM-Triumph. (Foto: AP) Trotz einer Erkältung blieb Friedrich auch in ihrem achten Wettkampf in Serie erfolgreich. Zum 18. Mal in ihrer Karriere überquerte sie die Zwei-Meter-Marke. Das mit Spannung erwartete Duell der beiden Jahres-Weltbesten (2,05) fiel allerdings aus. Weltmeisterin Blanka Vlasic aus Kroatien schwächelte und belegte mit 1,92 Meter nur Rang fünf. Stattdessen holte die Spanierin Ruth Beitia mit 1,99 Meter Silber, Bronze ging an die Russin Viktoria Kljugina (1,96). Obwohl qualifiziert, verzichtete die deutsche Vize-Meisterin Meike Kröger aus Berlin auf ihre Teilnahme am Finale.

Deutsche Jahresbestweite reicht nur für Bronze

Freiluft-Europameister Bartels kam im Kugelstoßen auf die deutsche Jahresbestweite von 20,39 Meter. Den Titel gewann Olympiasieger Tomasz Majewski aus Polen mit starken 21,02 Metern. Im letzten Durchgang schob sich der Franzose Yves Niaré mit 20,42 noch an Bartels vorbei auf den zweiten Platz vor.

Halbfinalzeit hätte zu Gold gereicht

Ein schlechter Start im Endlauf kostete Sailer über 60 Meter eine bessere Platzierung. Nach 7,17 Sekunden im Halbfinale blieb die Uhr im Endlauf bei 7,22 stehen. Die 23-Jährige musste sich damit der Russin Jewgenia Poljakowa (7,18) sowie der Norwegerin Ezinne Okparebo (7,21) geschlagen geben.

Straub springt für Ecker in die Bresche

Studenten-Weltmeister Straub überquerte im Stabhochsprung 5,76 Meter, verlor aufgrund der Fehlversuchsregel aber Silber an den höhengleichen Russen Pawel Gerasimow. Gold sicherte sich der erst 22 Jahre alte Franzose Renaud Lavillenie, der als einziger 5,81 Meter meisterte. Titelverteidiger Danny Ecker war bereits in der Qualifikation gescheitert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schock 
Ungeahnte Gefahr aus dem Meer zieht Kind ins Wasser

Das vermeintlich zutrauliche Tier schnappt nach einem kleinen Mädchen - und zieht das Kind ins Wasser. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*

Jetzt beim Testsieger surfen und 110 Online-Vorteil sichern!* www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal