Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Obergföll mit Super-Speerwurf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Obergföll mit Super-Speerwurf

24.05.2009, 14:45 Uhr | dpa

Speerwerferin Christina Obergföll befindet sich in beachtlicher Frühform. (Foto: imago)Speerwerferin Christina Obergföll befindet sich in beachtlicher Frühform. (Foto: imago) Die Werfer-Garde der deutschen Leichtathleten ist zu Beginn der Sommersaison kräftig in Schwung gekommen und hat starke Eigenwerbung für die Heim-Weltmeisterschaften in Berlin gemacht. Speerwerferin Christina Obergföll schleuderte den Speer auf glänzende 68,40 Meter. "Das war ein richtig geiles Gefühl, im ersten Wettkampf gleich im ersten Versuch so ein Ding rauszulassen", sagte die Olympia-Dritte nach ihrem Sieg bei den traditionsreichen Halleschen Werfertagen.

"Ich glaube, dass ich jetzt auch wieder die 70 Meter in Angriff nehmen kann", sagte Obergföll, nachdem sie ihre Dauerrivalin Steffi Nerius (63,72 Meter) nach einer Super-Serie mit Weltjahresbestleistung um fast fünf Meter deklassiert hatte.

Leichtathletik Usain Bolt läuft nächsten Weltrekord
Verletzt WM findet ohne Jan Fitschen statt

Gute Stimmung in Halle

Gleich im Dutzend erfüllten die Asse des Deutschen Leichtathletik-Verbandes in Halle die WM-Normen für den Saisonhöhepunkt in der Hauptstadt. Die Stimmung auf dem Platz und abends im Ballsaal war prächtig. "Das ist die Berliner Luft, Luft, Luft!", skandierten 400 Gäste in WM-Laune auf der Werfer-Party, die dreimalige Diskuswurf-Weltmeisterin Franka Dietzsch wagte sich sogar im Mini-Kleid auf die Bühne. Im Ring hatte die 41-Jährige zuvor keine so gute Figur gemacht. Eine Woche nach ihrem Saisonstart in Wiesbaden musste die Neubrandenburgerin eine weitere Niederlage einstecken: Mit 59,39 Metern reichte es beim Sieg der Polin Zaneta Glanc (62,82) diesmal gar nur zu Platz sechs.

Aktuelles Neuigkeiten aus der Leichtathletik
Berlin Zeitplan der Leichtathletik-WM 2009

Dietzsch setzt auf Faktor Zeit

"Ich bin gesund und zum ersten Mal ohne jegliche Verletzungsprobleme - aber ich kann einfach nicht werfen", sagte Dietzsch, die als Titelverteidigerin bei der WM vom 15. bis 23. August im Berliner Olympiastadion gesetzt ist. "Ich habe eine Wildcard und nehme niemandem etwas weg. Warum soll es mit der Titelverteidigung nicht klappen? Die Konkurrenz ist nicht so weit weg, und es sind ja noch ein paar Monate Zeit."

Leichtathletik Mockenhaupt erfüllt nächste WM-Norm

Deutsche Athleten in starker Form

Vor über 2000 Zuschauern konnten sich auch die deutschen Kugelstoßerinnen bestens in Szene setzen. Nadine Kleinert gewann mit 19,50 Metern vor Denise Hinrichs (19,47) und Petra Lammert (19,02). "Sie wird langsam zickig und will mich ärgern - aber ich lasse mich nicht ärgern", sagte Kleinert lachend in Anspielung auf den knappen Vorsprung auf Hinrichs. Fast schon WM-reif präsentierten sich auch Markus Esser (Hammer/77,54 Meter), Robert Harting (Diskus/64,78), Hammerwurf-Weltmeisterin Betty Heidler (72,92) sowie Kugelstoß-Europameister Ralf Bartels (20,49) und sein Kollege Peter Sack (20,44).

Menga mit Klasse-Zeit

Bei der Kurpfalz-Gala in Weinheim sorgte Youngster Aleixo Platini Menga für die Überraschung: Nach 10,29 Sekunden im 100-Meter-Vorlauf erfüllte der 21-Jährige über 200 Meter in 20,57 Sekunden die WM-Norm - 20,59 sind zweimal gefordert. "Mit so einer Zeit habe ich noch nicht gerechnet", staunte sein Trainer Axel Berndt. Auch die 110-Meter-Hürdensprinter Matthias Bühler (13,48 Sekunden) und Willi Matthiszik (13,49) blieben unter der Normzeit (13,55).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal