Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik-WM: Farbpsychologe erwartet in Berlin ein blaues Wunder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik-WM 2009  

Farbpsychologe: "In Berlin gibt es ein blaues Wunder"

11.08.2009, 22:04 Uhr | t-online.de

Das Interview führte Sebastian Schlichting

Gibt es eine Rekordflut auf blauem Untergrund? (Foto: imago)Gibt es eine Rekordflut auf blauem Untergrund? (Foto: imago) Sie ist inzwischen weltberühmt - die blaue Laufbahn im Olympiastadion. Und die Athleten sind begeistert. So sagte beispielsweise Joanna Hayes, Olympiasiegerin über 100 Meter Hürden, ihren Start beim ISTAF im Juni spontan zu. Obwohl ihr Manager noch über die Gage verhandeln wollte. Doch Hayes verzichtete auf einige Dollar, um auf der besonderen Bahn laufen zu können.

Dass diese etwas ganz Besonderes ist, findet auch Professor Harald Braem (65). Der Farbpsychologe, der die Webseite www.farbcoaching.de betreibt, beschäftigt sich seit zehn Jahren mit der Wirkung von Farben im Sport. Er ist der Meinung, das Rund der Leichtathletik-WM habe das Zeug zu einer echten Rekordstrecke. Im Interview mit t-online.de spricht er über die Wirkung dieser 400-Meter-Bahn auf die Athleten und erklärt, warum er bei der Weltmeisterschaft ein blaues Wunder erwartet.

#

#

t-online.de: Herr Professor Braem, jede Farbe wird mit unterschiedlichen Dingen in Verbindung gebracht. Die Farbe Rot…

Harald Braem:  …springt ins Auge. Sie wirkt aggressiv, wird schnell unangenehm, wenn man mit ihr konfrontiert wird.

Und die Farbe Blau?

Blau steht für Weite, für den Himmel und das Meer. Die Farbe Blau drängt sich nicht auf, sondern zieht einen mit.

Was bedeuten diese Eigenschaften bezogen auf die blaue Laufbahn in Berlin?

Sie stellt etwas Neues dar, etwas Besonderes. Schon dadurch ist sie interessant. Aber nicht nur das. Plakativ gesprochen könnte es sein, dass wir in Berlin unser blaues Wunder erleben.

Das klingt wenig positiv…

Ist aber so gemeint. Die Bahn kann die Läufer beflügeln und antreiben, sogar zu neuen Rekordzeiten. Meiner Meinung nach ist die Farbe sehr gut gewählt. Blau gehört zu den beliebten Farben, ist in der Bundesrepublik sogar die beliebteste überhaupt. Durch die Weite, die sie symbolisiert, können Sportler den Eindruck bekommen, sie könnten noch endlos laufen. Wir sprechen hier von der Macht der Farbe, sie hat großen Einfluss auf Menschen.

Sie sagen, dass Blau in Deutschland die beliebteste Farbe ist. Wie sieht es in anderen Teilen der Welt aus?

Blau als beliebte Farbe ist weit verbreitet. Nicht nur in Europa, das gilt auch für die USA, Kanada, Südostasien oder Australien.

In der Leichtathletik sind die Afrikaner auf den Mittel- und Langstrecken eine Macht. Wie verhält es sich da mit der Farbe Blau?

Professor Harald Braem ist Experte für Farbpsychologie. (Foto: Ferdinand Merkens)Professor Harald Braem ist Experte für Farbpsychologie. (Foto: Ferdinand Merkens) Afrika ist ein sehr farbenprächtiger Kontinent. Das sieht man zum Beispiel an Trikots oder Nationalflaggen. Leider wird zum Thema Farbpsychologie in Afrika sehr wenig geforscht. Daher sind Aussagen in diese Richtung schwer zu treffen. Aber Blau ist da nicht so weit verbreitet, eher Grün, Schwarz und auch Braun. 

Ist die blaue Bahn für Läufer aus Kenia dann eher ein Nachteil?

Das denke ich nicht, da nichts darüber bekannt ist, dass Blau in Afrika negativ belegt ist.

Spielt sich der Einfluss der Farbe auf den Menschen bewusst oder unbewusst ab?

Nehmen wir ein Beispiel. Hier bei uns im Taunus gibt es viele Weinproben. Jemand hat einmal eine Probe in einem weißen, normal beleuchteten Raum durchgeführt. Dann hat er die Lichtverhältnisse verändert und den Raum orange beleuchtet. Plötzlich haben die Leute gesagt, der Weine schmecke ganz anders. Weinkenner haben gesagt, das ist unmöglich, aber es ist so: Farbe verändert den Geschmack. Die Kraft der Farbe liegt unterhalb des Erkenntnisbereiches.

Demnach spielt sich der Einfluss der blauen Bahn im mentalen Bereich ab.

Der mentale Bereich spielt im Sport ohnehin eine sehr große Rolle. Sehr viele Siege wurden schon verschenkt, weil die Nerven nicht mitspielten. Beim Tennis, beim Fußball, überall. Die blaue Bahn ist etwas, auf das sich die Sportler mental einstellen sollten.

Wie kann das aussehen?

Der Athlet weiß, dass es die blaue Bahn gibt. Er freut sich drauf, weil es etwas Besonderes ist. Viele Sportler haben ja schon gesagt, dass sie auch wegen der Bahn gern in Berlin laufen. Der Sportler läuft los, die Farbe spricht ihn an, er läuft quasi mit der Bahn. Das ist ganz anders als bei Rot. Da läuft man eher gegen die Bahn. Rot wirkt in diesem Fall wie ein Stoppschild.

Die blaue Bahn als Wunderwaffe?

Nein, das natürlich nicht. Sie ist nur ein Teil des Ganzen. Sie kann helfen, aber keine Wunderdinge vollbringen. Wenn der Athlet beispielsweise körperlich nicht in Bestform ist oder Stress mit der Freundin hatte oder etwas Schlechtes gegessen hat, dann hilft ihm auch die blaue Laufbahn nicht. Beim Fußball beispielsweise sind blaue Trikots sehr beliebt. Aber wer nicht mit dem Ball umgehen kann, dem bringt auch das blaue Trikot nichts.

Beim Umbau des Olympiastadions wurde die rote Laufbahn zugunsten der blauen ausgetauscht, weil die Vereinsfarben von Hertha BSC blau-weiß sind. Das war also auch aus psychologischer Sicht ein Volltreffer?

Beim Stichwort blaue Bahn denkt jeder sofort an Berlin. Das ist zum einen ein toller PR-Faktor für die Stadt. Aber eben auch für die Sportler eine tolle Geschichte. Ich hoffe, die Bahn in Berlin wird immer blau bleiben.   

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal