Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik-WM: Silke Spiegelburg will immer höher hinaus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik-WM  

Silke Spiegelburg: Je höher, desto besser

13.08.2009, 20:45 Uhr | t-online.de

Silke Spiegelburg war zweimal Junioren-Europameisterin. (Foto: imago)Silke Spiegelburg war zweimal Junioren-Europameisterin. (Foto: imago) Selbstmanagement ist eine der wichtigsten Größen im Alltag von Stabhochspringerin Silke Spiegelburg. Zu organisieren hat die 23-Jährige reichlich. Hallen- und Freiluftsaison mit ihrem Studium der Gesundheitsökonomie unter einen Hut bringen, Training in Leverkusen, Uni in Köln, der Freund nahe Stuttgart, die Eltern zu Hause in Lengerich am Teutoburger Wald, dazu ständig Wettkampfreisen und der Wunsch, bei der Heim-WM in Berlin möglichst hoch hinaus zu kommen.

Die Pflichthöhe von 4,55 Meter hatte sie schon zu Saisonbeginn in Doha gemeistert. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking waren es am Ende 4,70 Meter - Platz sieben.

Berlin Zeitplan der Leichtathletik-WM 2009

#

Stark in der Halle

Spiegelburg scheint die „Quadratur des Mehrecks“ gut zu beherrschen. Anfang des Jahres wurde sie unterm Hallendach Vize-Europameisterin und stellte mit 4,75 Meter einen neuen persönlichen Rekord auf. „Normalerweise springt man draußen besser, weil es wärmer und das für die Muskulatur angenehmer ist. Es gibt viel Sicherheit, wenn man mit so einem guten Ergebnis aus der Halle kommt", sagt Spiegelburg, die Mathematik ebenso gern hat wie Hörspiele. Am liebsten die detektivischen aus der Reihe „Die drei Fragezeichen“. Seitdem sie aus der WG mit Bruder Richard (31) ausgezogen ist und in Leverkusen eine eigene Wohnung hat, entdeckte sie das Kochen und Backen für sich.

Ruhepause in den eigenen vier Wänden

Vom Training direkt zur Uni hasten oder von der Uni direkt zur Sportanlage, das könnte sie nicht. Sie muss stets erst einmal bei sich selbst einkehren. Die Wohnung liegt strategisch günstig zwischen den wichtigsten Stationen. „Ich brauche immer erst mal eine Stunde Abstand und muss ein bisschen runterkommen“, sagt Silke Spiegelburg, die vor vier Jahren bei ihrem letzten Wettkampf als Jugendliche und vor ihrem Wechsel von der SG Lengerich zu Bayer 04 Leverkusen 4,48 Meter überquerte und der inzwischen zweimaligen Olympiasiegerin Jelena Issinbajewa den Juniorenweltrekord abjagte.

Zwei EM-Titel beim Nachwuchs

2003 und 2005 holte sie noch als Schützling ihres Vaters Ansgar den EM-Titel beim Nachwuchs und wurde 2005 erstmals Deutsche Meisterin bei den Großen. Das Stipendium, das sie dafür bei der Wahl der Stiftung Deutsche Sporthilfe zu den zehn besten „Juniorsportlern des Jahres“ gewann, hat sie bis heute noch nicht abgerufen. Unter anderem, weil sie inzwischen zu den Elite-Geförderten aufstieg. „Dieses Geld halte ich mir noch in Reserve", sagt Spiegelburg.

Nesthäkchen will immer höher hinaus

Spiegelburgs eigene sportliche Laufbahn begann, als die Chinesin Sun Caiyun 1992 mit 4,05 Meter den ersten offiziellen Weltrekord in der jungen Sportart aufstellte. Sieben Jahre später gehörte der Stabhochsprung der Frauen erstmals zum WM-Programm, 2000 in Sydney erlebte es seine olympische Premiere. Klein-Silke tastete sich damals noch sukzessive an die großen Höhen heran. „Ich hatte drei ältere Brüder, die Stabhochsprung alle ganz spannend fanden und das unbedingt machen wollten. Sie haben meinen Vater so lange genervt, bis er sich breitschlagen ließ. Ich bin dann oft zum Training mitgegangen. Wenn meine Mutter nicht zu Hause war, blieb mir gar nichts anderes übrig.“ Henrik (36), Christian (33) und Richard betrachteten die Springerin neben sich zunächst immer nur als ihre kleine Schwester, die „betütelt“ werden musste. Inzwischen sind die großen Brüder stolz auf das Nesthäkchen, das noch manchen Höhenflug vor sich hat.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Stärken Sie Ihr Immunsystem für die kalte Jahreszeit

Vitamine und Mineralien zu reduzierten Preisen. Jetzt bestellen und sparen! zu DocMorris

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal