Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Ariane Friedrich: Magersucht-Gerüchte "bescheuert"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik-WM  

Friedrich: Magersucht-Gerüchte "bescheuert"

09.08.2009, 14:51 Uhr | dpa

Ariane Friedrich hat ein Wettkampfgewicht von 57 kg. (Foto: imago)Ariane Friedrich hat ein Wettkampfgewicht von 57 kg. (Foto: imago) Die deutsche Hochsprung-Hoffnung Ariane Friedrich ist genervt von dem Gerede über ihre Figur und ihr Gewicht. "Mir wäre auch lieber, wenn meine Hüftknochen nicht so vorgucken", sagte die Hallen-Europameisterin zum Berliner "Tagesspiegel". "Man kann aber nicht einerseits meinen deutschen Rekord beklatschen und andererseits meckern: Boah, ist die dürr."

Ihr Wettkampfgewicht sei 57 Kilo, früher seien es 61 gewesen. "Vier Kilogramm, das hört sich banal an. Aber vier Kilo über zwei Meter Höhe zu wuchten, ist alles andere als banal."

Leichtathletik-WM Mikitenko sagt WM-Start ab
Foto-Show Die WM-Highlights von 1983-2007
Video: Harting unzufrieden trotz Jahresbestleistung

#

Friedrich: "Habe keine Magersucht"

Die 1,79 Meter große Athletin wehrte sich vehement gegen Gerüchte, sie leide unter Essstörungen. "Ich finde diese Andeutungen, ich hätte Magersucht, wirklich bescheuert", sagte Friedrich. "Ich bin eine Springerin, die viel von der Kraft lebt." Jeder wisse, wie schwach und elend man sich fühle, wenn man sich mal übergeben müsse. "Und da soll ich mich als Hochleistungsathletin übers Klo legen und mein Essen rauskotzen? Das passt ja nun gar nicht zusammen."

Leichtathletik Heidler und Nerius verlieren WM-Generalproben
Leichtathletik-WM Deutsches Team umfasst 92 Athleten
Sabrina Mockenhaupt Kein Start über 10.000 Meter

"Zucker macht langsam"

Hungern sei kontraproduktiv, erklärte die 25 Jahre alte WM-Favoritin und betonte, dass sie mit zwei Ernährungsberatern zusammenarbeite. Sie komme auf 1200 bis 1500 Kalorien am Tag. Drei Tage vor einem Wettkampf verzichtet Friedrich ganz auf Zucker: "Zucker macht langsam. Ich muss ja die Schritte beim Anlauf ganz schnell zack-zack setzen, das möchte ich mir nicht durch falsche Ernährung nehmen lassen."

Betty Heidler im Interview "Habe den Titel drauf"

Berlin Zeitplan der Leichtathletik-WM 2009

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal