Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Berlin freut sich auf eine tolle Leichtathletik-WM 2009

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik-WM 2009  

Berlin freut sich auf eine tolle WM

14.08.2009, 23:01 Uhr | dpa

Vorm Brandenburger Tor in Berlin wird kräftig gefeiert. (Foto: dpa)Vorm Brandenburger Tor in Berlin wird kräftig gefeiert. (Foto: dpa) Die Welt schaut auf Berlin: Mit einer stimmungsvollen Feier am Brandenburger Tor haben Tausende den Auftakt zur 12. Leichtathletik-Weltmeisterschaft gefeiert.

Wenige Stunden vor den ersten Wettkämpfen im Olympiastadion bot die deutsche Hauptstadt mit der "Welcome Night" eine kleine Erinnerung an das "Sommermärchen" während der Fußball-WM vor drei Jahren.

Berlin Zeitplan der Leichtathletik-WM 2009


Bürgermeister Wowereit hofft auf saubere Wettkämpfe

Vor der Kulisse des Berliner Wahrzeichens präsentierte sich die Stadt vor rund 10.000 Zuschauern als Sportmetropole und erinnerte mit Videoeinspielungen an die bewegte Geschichte "Spree-Athens" im 20. Jahrhundert. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hieß die Besucher aus aller Welt willkommen und hoffte auf "packende und vor allem saubere Wettkämpfe". Unter den Gästen war auch der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Jacques Rogge.

Kultrocker heizen ein

Zum Auftakt der Feier hatten der Jazzer Paul Kuhn, die Berliner Band MIA und das Filmorchester Babelsberg eine musikalische Reise unternommen - vom "Koffer in Berlin" bis zum MIA-Hit "Tanz der Moleküle". "Sprit of Athletics" - unter diesem Motto schlugen Artisten, Sportler und Tänzer vor dem beleuchteten Tor einen Bogen durch die Geschichte der Leichtathletik. Auf dem Programm standen zum Abschluss die norwegischen Kultrocker von a-ha mit ihrem offiziellen WM-Song "Foot of the Mountain".

#

Blaue Laufbahn um die Bühnen

Am Nachmittag war auf dem Pariser Platz das KulturStadion eröffnet worden, wo bis zum 23. August ein Begleitprogramm zur WM geboten wird. Sportgrößen treten als Talk-Gäste auf. Wie im Olympiastadion wurde eine blaue Laufbahn um beide Bühnen gezogen. Zu den Künstlern, die in den kommenden Tagen hier auftreten sollen, gehören der britische Punk-Geiger Nigel Kennedy und die "Blue Man Group".

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017