Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik-WM: Usain Bolt läuft müde zum Weltrekord

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik-WM  

Bolt läuft müde zum Weltrekord

21.08.2009, 10:56 Uhr | t-online.de

Aus Berlin berichtet Sebastian Schlichting

Maskottchen Berlino zeigt die "Bolt-Arme". (Foto: dpa)Maskottchen Berlino zeigt die "Bolt-Arme". (Foto: dpa) Usain Bolt lief wieder in seiner eigenen Liga. Schon zur Hälfte des Rennens war klar, dass kein Konkurrent ihm auch nur annähernd würde folgen können. Usain Bolt lief auch wieder Weltrekord. 19,19 Sekunden brauchte er im Finale über die 200 Meter.

Damit war er im Berliner Olympiastadion elf Hunderstel schneller als bei seiner Bestmarke bei den Olympischen Spielen in Peking. Nach dem Rennen sagte Bolt: „Ich war extrem müde.“

200 Meter Bolt wieder mit Weltrekord
Hochsprung Ariane Friedrich floppt zu Bronze
Leichtathletik-WM 800-m-Favoritin Semenya zum Geschlechts-Test

Für Bolt ist alles möglich

Wenn Bolt selbst im nicht topfitten Zustand solche Zeiten läuft, was ist dann erst möglich, wenn er 100 Prozent abrufen kann? Der ehemalige Weltklasse-Sprinter Frankie Fredericks hält es für möglich, dass Bolt irgendwann sogar unter 19 Sekunden bleibt. Bolt spricht davon, dass „alles möglich ist“. Eine Ankündigung, die die Konkurrenz mit Schrecken zur Kenntnis nehmen dürfte. Nach dem Finale hatte Bronzemedaillengewinner Wallace Spearmon aus den USA gesagt: „Selbst wenn ich das beste Rennen meines Lebens gemacht hätte, war von vornherein klar, dass ich nicht gewinnen würde.“

#

Alle Konkurrenten chancenlos

Spearmon lief 19,85 Sekunden, der Zweitplatzierte Alonso Edward aus Panama 19,81. Sie waren die besten der sieben Starter, die um die Plätze zwei bis acht kämpften. Rang eins, daran zweifelte spätestens nach der Absage von Tyson Gay niemand mehr, war ohnehin schon vor dem Start vergeben. Und Bolt holte das Gold wenige Stunden vor seinem 23. Geburtstag auch wie geplant ab. Der Rest war für all jene, die schon das 100-Meter-Finale gesehen hatten, keine Überraschung mehr: Bolt schnappte sich eine jamaikanische Flagge, ging auf die Ehrenrunde, klopfte sich auf die Brust und scherzte mit Maskottchen Berlino.

Geburtstagswunsch: "Lange schlafen"

Für seinen Geburtstag hat er in erster Linie einen Wunsch: „Lange schlafen.“ Das wäre die optimale Vorbereitung für die 4x100-Meter-Staffel am Samstag. Wenn Jamaika dann mit einem ausgeschlafenen Bolt an den Start geht, dürften die anderen Teilnehmer wieder nur um die Plätze ab zwei abwärts laufen.    

WM in Berlin Zeitplan und Ergebnisse der Leichtathletik-WM 2009
WM-Blog von Behrenbruch "Bin ein bisschen enttäuscht"

Gold, Silber, Bronze im Überblick Der Medaillenspiegel

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal