Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Robert Harting präsentiert sich in EM-Form

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Robert Harting präsentiert sich in EM-Form

18.07.2010, 17:59 Uhr | dpa, dpa

Robert Harting präsentiert sich in EM-Form. Robert Harting freut sich über seinen Meistertitel und die erfolgreiche EM-Qualifikation. (Foto: dpa)

Robert Harting freut sich über seinen Meistertitel und die erfolgreiche EM-Qualifikation. (Foto: dpa)

Schneller, höher, weiter: Anderthalb Wochen vor der EM in Barcelona sind die Stars der deutschen Leichtathletik schon in Medaillenform. "Unsere Leistungsträger haben sich hier hervorragend präsentiert. Insofern ist der Blick auf Barcelona mehr als zuversichtlich", sagte Verbands-Sportdirektor Thomas Kurschilgen zum Abschluss der nationalen Meisterschaften. In Braunschweig machte Diskus-Weltmeister Robert Harting am Sonntag dort weiter, wo Zwei-Meter-Springerin Ariane Friedrich und Hammer-Frau Betty Heidler am ersten Tag aufgehört hatten.

Harting schleuderte die Zwei-Kilo-Scheibe 68,67 Meter weit - der vierte Titel in Serie für den Hünen aus Berlin war damit perfekt. "Ich bin zufrieden", meinte der Weltmeister und bedankte sich bei den 30.000 Zuschauern, die an den zwei Tagen ins Eintracht-Stadion kamen.

Bundestrainer strahlt Zuversicht aus

"Wir haben hier sechs bis acht absolute Weltklasse-Leistungen gesehen", hatte Chef-Bundestrainer Herbert Czingon schon zur Halbzeit festgestellt. Bei der EM vom 27. Juli bis 1. August zählen somit gleich mehrere Asse des Deutschen Leichtathletik-Verbandes zu den Titelkandidaten. Maximal 80 Athleten sollen nach Spanien mitfliegen.

Stabhochsprung-Trio in guter Form

Nach ihren 4,65 Metern im Stabhochsprung-Krimi freute sich Silke Spiegelburg über ihren fünften Titel, aber auch Lisa Ryzih als Zweite und Carolin Hingst (beide 4,60 Meter) dürften zur EM fahren. Hingst setzte alles auf eine Karte, scheiterte aber dreimal an der DLV-Rekordhöhe von 4,80 Meter. "Es hat Spaß gemacht, weil wir alle so eng beieinander waren", sagte Spiegelburg.

Überraschung beim Speerwurf

Während Verena Sailer die deutschen Sprint-Hoffnungen nährte und die 100 Meter in 11,23 Sekunden gewann, kassierte Speerwerferin Christina Obergföll eine überraschende Niederlage: Die Olympia-Dritte musste sich mit 63,13 Meter der Leverkusenerin Katharina Molitor geschlagen geben.

Spank und Bayer bangen um EM-Ticket


Die größten Härtefälle der deutschen Leichtathletik bleiben aber Hochspringer Raul Spank und Sebastian Bayer. Der lange verletzte WM-Dritte Spank gewann zwar seine zweite deutsche Meisterschaft, verpasste mit 2,25 Metern aber genauso wie Bayer im Weitsprung die EM-Norm. Eine kleines Hintertürchen nach Barcelona lässt ihnen der DLV noch offen. Vizepräsident Günther Lohre deutete eine mögliche Sonderregelung für Athleten "mit Finalchance" an.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal