Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik: Eurosport-Kommentatoren verpassen eigene Live-Sendung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik - Europameisterschaft  

Kommentatoren verpassen eigene Live-Sendung

28.07.2010, 07:16 Uhr | t-online.de, t-online.de

Leichtathletik: Eurosport-Kommentatoren verpassen eigene Live-Sendung. Sigi Heinrich (li) und Dirk Thiele waren in der Pause anstatt auf Sendung. (Foto: dpa)

Sigi Heinrich (li) und Dirk Thiele waren in der Pause anstatt auf Sendung. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Barcelona kam es wohl zu einem Novum in der Geschichte der Sport-Berichterstattung. Der Sportkanal "Eurosport" übertrug am Dienstagmittag die Qualifikations-Wettbewerbe im Weitsprung und Diskuswurf der Damen, die TV-Zuschauer konnten allerdings nur die Bilder aus dem Stadion sehen und die Atmosphäre aus dem Olympia-Stadion von 1992 vernehmen, Reporterkommentare gab es keine.

Der Grund: Die Kommentatoren Dirk Thiele und Sigi Heinrich waren nicht auf ihren Plätzen, sondern in der Mittagspause. "Wir müssen uns entschuldigen. Sie haben eine Premiere erlebt", lautete ihr kleinlauter Kommentar, als sie nach knapp 30 Minuten wieder auf ihren Reporterplätzen auf der Tribüne saßen.

Heinrich entschuldigt sich

"Wir dachten, wir wurden von der Regie in die Pause geschickt", entschuldigte Heinrich den Fauxpas dann über den Sender. Das Kommentatoren-Duo hatte während einer Werbepause das Stadion verlassen. Sie hatten angenommen, dass die Übertragung der Vormittags-Wettbewerbe zu Ende sei..

Leichtathletik-EM - Videos 
Springerin Ariane Friedrich

Nach Bronze im vergangenen Jahr will sie nun auch in Barcelona im Hochsprung überzeugen. zum Video

"Wir haben die richtige Leitung nicht gefunden"

Eine peinliche Panne für "Eurosport", eine Sprecherin des Senders versuchte noch, den Fehler auf die Technik zu schieben. "Die beiden haben einen Witz gemacht, sie waren nicht Mittagessen. Sie saßen schon im Stadion, aber wir haben die richtige Leitung nicht gefunden. Das war ein technischer Defekt", sagte die Dame dem "Express".

Hinweis auf Störung fehlte

Allerdings wurde in der tonlosen halben Stunde "on air" kein Hinweis auf eine Tonstörung oder einen technischen Defekt eingeblendet. Gegen die Stellungnahme von "Eurosport" spricht auch, dass Thiele später berichtete, was er draußen vor dem Stadion gesehen hatte: "Die Leute kaufen da noch viele Tickets." Die beiden Reporter sind erfahren: Seit der Leichtathletik-WM 1993 in Stuttgart kommentieren Heinrich und Thiele die Sportart zusammen, 2005 war das Duo für den Grimme-Preis nominiert. Eine Live-Übertragung ohne Reporter dürfte allerdings auch in der Karriere des Kommentatoren-Pärchens neu sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Welche Maschine ist schneller? 
Panzer-Rennen: GM-5955 tritt gegen GM-577 an

Russische Journalistin jagt in einem der Kriegsfahrzeuge durchs Gelände. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
congstar Allnet Flat Tarife inklusive Datenturbo

Unbegrenzt telefonieren & bis zu 4 GB Daten in D-Netz-Qualität! 25,- €* Wechselbonus bei congstar. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal