Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Stabhochspringer Mohr siegt dank Münzwurf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eine Münze bringt Malte Mohr den Sieg

20.02.2011, 10:22 Uhr | dpa, dpa

Stabhochspringer Mohr siegt dank Münzwurf. Siegte dank Losglück: Stabhochspringer Malte Mohr. (Foto: imago)

Siegte dank Losglück: Stabhochspringer Malte Mohr. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Der Münchner Malte Mohr hat durch Losentscheid das internationale Stabhochsprung-Meeting in Potsdam gewonnen. Der 24-Jährige sprang mit 5,86 Metern einen neuen Meetingrekord und sorgte damit für den ersten deutschen Sieg in Potsdam seit 2003. Maksym Mazuryk (Ukraine) belegte mit der selben Höhe wie Mohr Platz zwei. Nachdem beide Athleten am späten Abend mit Blick auf die nationalen Meisterschaften am kommenden Wochenende nicht mehr weiterspringen wollten, entschied der Münzwurf zugunsten des Deutschen.

Dritter wurde Björn Otto mit 5,61 Metern. Das Springen der Damen am Vorabend hatte Kristina Gadschiew ebenfalls mit Meetingrekord (4,66 Meter) für sich entschieden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal