Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Hammerwurf-Weltrekordlerin Betty Heidler setzt Siegesserie fort

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Heidler ist auch in Kassel siegreich

09.06.2011, 09:59 Uhr | sid

Hammerwurf-Weltrekordlerin Betty Heidler setzt Siegesserie fort. Heidlerin gewinnt in Kassel erneut. (Foto: imago)

Heidlerin gewinnt in Kassel erneut. (Foto: imago)

Hammerwurf-Weltrekordlerin Betty Heidler hat ihre Siegesserie beim Leichtathletik-Meeting in Kassel fortgesetzt. 19 Tage nach ihrem großen 79,42-Meter-Wurf von Halle/Saale reichten der Europameisterin von der LG Frankfurt in Nordhessen 74,65 Meter zum vierten Saisonsieg.

Die WM-Zweite erzielte aus dem Training heraus drei 74-Meter-Weiten und lag damit klar vor Klubkameradin Kathrin Klaas, die im letzten Versuch auf 73,18 Meter kam. "Wir haben viel trainiert, dabei ging die Spritzigkeit etwas verloren. Es war anstrengend, aber gut", sagte Heidler.

Spiegelburg mit erster Saison-Niederlage

Die Stabhochspringerin Silke Spiegelburg erlitt nach Siegen beim WM-Test in Daegu sowie in der Diamond League in Shanghai ihre erste Saison-Niederlage. Die Leverkusenerin scheiterte an zuletzt in Ostrau übersprungenen 4,60 Meter und wurde mit 4,40 Meter sogar nur Vierte. Siegerin wurde die Schwerinerin Martina Strutz, die mit 4,55 Meter die WM-Norm schaffte. "Ich habe neue Stäbe ausprobiert und bin in letzter Zeit viel gereist", sagte Spiegelburg, der wie Heidler die nötige Frische fehlte.

"Allen hat hier ein halber Meter gefehlt"

Der Chemnitzer Junioren-Weltmeister und EM-Fünfte gewann mit 20,06 Meter auch das dritte Saison-Duell gegen den Neubrandenburger Europameister Ralf Bartels (19,88). "Ich weiß nicht, woran es lag, aber allen hat hier ein halber Meter gefehlt", sagte Bartels.

Läufer verpassen Normzeit

12,98 Sekunden lief Cindy Roleder aus Leipzig als Siegerin über 100 Meter Hürden, die damit bis auf zwei Hundertstel an die WM-Norm herankam.

Über die Stadionrunde verpasste der Potsdamer Thomas Schneider als Zweiter in 45,90 Sekunden erneut die geforderte Normzeit (45,25). Am 23. und 24. Juli finden im Kasseler Auestadion die deutschen Meisterschaften statt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal