Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik: Obergföll siegt auch in New York

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Obergföll siegt auch in New York

11.06.2011, 19:00 Uhr | dpa

Leichtathletik: Obergföll siegt auch in New York. Obergföll siegte bereits beim Diamond-League-Meeting in Eugene. (Foto: imago)

Obergföll siegte bereits beim Diamond-League-Meeting in Eugene. (Foto: imago)

Speerwerferin Christina Obergföll hat ihren zweiten Saisonsieg in der Diamond-League gefeiert. Die 29-jährige EM-Zweite setzte sich zum Auftakt des Leichtathletik-Meetings in New York überlegen mit 64,43 Metern vor der Südafrikanerin Sunette Viljoen (60,39) durch. Dritte im Icahn Stadium wurde die US-Amerikanerin Rachel Yurkovich (58,43). Obergföll war mit ihrer Serie sehr zufrieden. Die Olympia-Dritte hatte bereits beim Diamond-League-Meeting in Eugene gewonnen und dort mit 65,48 Metern ihre Saisonbestleistung aufgestellt.

US-Sprintstar Tyson Gay verlor dagegen sein Heimspiel durch Fotofinish und verpasste seine 100-Meter-Jahresweltbestzeit klar. In 10,26 Sekunden musste sich der Ex-Weltmeister dem zeitgleichen Jamaikaner Steve Mullings hauchdünn geschlagen geben. Dritter wurde überraschend Keston Bledman (Trinidad & Tobago) in 10,33 Sekunden. Das Rennen litt unter dem Gegenwind von 3,4 Meter/Sekunde. Außerdem gab es drei Fehlstarts. Gay bleibt mit 9,79 Sekunden der bislang schnellste Sprinter im WM-Jahr.

Stabhochsprung: Enttäuschung für Mohr

Stabhochspringer Malte Mohr erlebte mit seinem "Salto nullo" im Regen von New York eine Riesen-Enttäuschung. Der 24 Jahre alte Münchner scheiterte gleich dreimal an der Anfangshöhe von 5,22 Meter - er lief unter der Latte durch. "Ich hatte überhaupt kein Gefühl für den Anlauf. Im Moment bin ich nur enttäuscht und völlig ratlos", sagte der Hallen-Vizeweltmeister.

Mohrs Vereinskollege Fabian Schulze hatte bei 5,22 Meter zumindest einen gültigen Versuch und wurde Fünfter. Für den Sieg im Dauerregen und bei ständig drehenden Winden reichten dem Franzosen Romain Mesnil 5,52 Meter vor dem US-Amerikaner Brad Walker, der die selbe Höhe bewältigte.

Storl stößt über 21 Meter

Beim Meeting in Göteborg knackte Kugelstoßer David Storl bei seinem Sieg mit 21,03 Metern erstmals in seiner Karriere die 21-Meter-Marke und schlug den zweitplatzieren Hallen-Europameister Ralf Bartels (20,05) erneut deutlich. Im Stabhochsprung steigerte sich Martina Strutz auf 4,60 Meter und feierte damit ihren dritten Saisonsieg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal