Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Diamond League: Powell entreißt Gay Jahres-Weltbestzeit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Powell stellt neue Jahres-Weltbestzeit auf

30.06.2011, 21:45 Uhr | sid

Diamond League: Powell entreißt Gay Jahres-Weltbestzeit. Meldet sich eindrucksvoll zurück: Sprinter Asafa Powell. (Foto: dpa)

Meldet sich eindrucksvoll zurück: Sprinter Asafa Powell. (Foto: dpa)

Das 100-Meter-Spektakel der Diamond League bleibt in jamaikanischer Hand: In Jahres-Weltbestzeit von 9,78 Sekunden setzte Asafa Powell in Lausanne die Siegesserie der schnellen Männer von der Karibik-Insel fort. In Abwesenheit von Superstar Usain Bolt, der am 9. Juli in Paris in die Königsklasse der Leichtathletik zurückkehrt, entriss Powell bei 1,0 Meter Rückenwind pro Sekunde dem verletzten US-Rivalen Tyson Gay die Saisonbestmarke beim klaren Sieg vor Landsmann Michael Frater (9, 88).

Als Dritter stellte Europameister Christophe Lemaitre in 9,95 seinen französischen Rekord ein.

Kein Diamond"-Sieg für die Deutschen

Die Deutschen verpassten beim siebten Saison-Meeting der Diamond League ihren achten Saisonsieg. Malte Mohr wurde wie bei der Hallen-WM 2010 Zweiter, mit 5,73 Meter besiegt von Frankreichs Europameister Renaud Lavillenie (5,83). Beide scheiterten dann an der Jahres-Weltbestmarke von 5,88 Metern. Vierter wurde der Olympia-Achte Raphael Holzdeppe mit 5,43 m, Fünfter Fabian Schulze (5,43).

Speerwerfer Matthias de Zordo und Diskuswerferin Nadine Müller wurden Dritte. Der Saarbrücker Vize-Europameister erzielte im ersten Versuch 83,65 Meter und ließ dann fünf ungültige Würfe folgen. Somit nahm Norwegens Olympiasieger Andreas Thorkildsen nach mit 88,19 Metern nur knapp verfehlter Jahres-Weltbestmarke problemlos Revanche für seine Osloer Niederlage gegen den Deutschen.

Erfolg nur in den Nebenwettbewerben

Die EM-Sechste Nadine Müller lieferte als Dritte mit 63,58 Metern einen soliden Wettkampf beim Sieg der Kubanerin Yarelis Barrios (64,29). Deutsche Siege gab es in schwach besetzten Wettbewerben außerhalb der Diamond-League-Wertung für Cathleen Tschirch in 11,45 Sekunden über 100 Meter und die deutsche 4x100-Meter-Staffel der Frauen in 43,35 Sekunden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017