Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik-WM: Siebenkampf Jennifer Oeser auf Medaillenkurs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spank trotz "Dummheit" im Finale - Oesers grandioses Comeback

30.08.2011, 07:42 Uhr | dpa, dapd

Leichtathletik-WM: Siebenkampf Jennifer Oeser auf Medaillenkurs. Das war knapp: Raul Spank ist ins Hochsprung-Finale eingezogen.   (Quelle: dpa)

Das war knapp: Raul Spank ist ins Hochsprung-Finale eingezogen. (Quelle: dpa)

Glückspilz Raul Spank zitterte sich ins Finale, Pechvogel Eike Onnen flog raus. Nur mit viel Dusel hat Hochspringer Spank bei der Leichtathletik-WM in Daegu den Endkampf um die Medaillen erreicht. Der 23 Jahre alte Dresdner scheiterte zwar dreimal an der Qualifikationshöhe von 2,31 Meter, nach bangen Minuten konnte der deutsche Meister aber aufatmen: Weil er bei 2,21, 2,25 und 2,28 Meter keinen Fehlversuch hatte, steht der WM-Dritte von 2009 am Donnerstag zum zweiten Mal in einem Weltmeisterschafts-Finale. Onnen hatte 2,28 Meter auch übersprungen, aber erst im zweiten Versuch. Das kostete ihn die Teilnahme am Endkampf.

"Das war meine eigene Dummheit. Ich habe mich von den übersprungenen 2,28 Meter einlullen lassen. Alle dachten, das reicht. Deshalb hatte ich bei den ersten beiden Versuchen über 2,31 nicht das Messer zwischen den Zähnen. Der dritte war dann Pech", sagte Spank, der zunächst einen guten Wettbewerb hingelegt hatte. Doch dann ließ die Konzentration nach, die Hitze machte ihm zu schaffen.

Oeser mit grandiosem Speerwurf

Plötzlich wieder im Medaillenrennen ist Siebenkampf-Vizeweltmeisterin Jennifer Oeser. Nach einem Speer-Superwurf auf 51,30 Meter hat sich Oeser mit 5613 Punkten vom sechsten auf den dritten Platz katapultiert. Damit ist sie unerwartet wieder im Rennen um Edelmetall. Im Speerwurf übertraf Jenny Oeser ihre persönliche Bestweite um 2,13 Meter, sie hat jetzt den minimalen Vorsprung von zwei Zählern auf Hyleas Fountain (USA).

Lilli Schwarzkopf liegt vor dem abschließenden 800-Meter-Lauf mit 5432 Punkten auf Rang neun. Julia Mächtig rangiert mit 5232 Punkten auf dem 17. Platz. In Führung liegt vor dem Siebenkampf-Finale die Russin Tatjana Tschernowa mit 5887 Punkten vor der britischen Titelverteidigerin Jessica Ennis, die mit 133 Punkten Rückstand in die siebte Disziplin geht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017