Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Die Leichtathletik-WM im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alle Entscheidungen des vierten Wettkampftages

| t-online.de

Die Leichtathletik-WM im Live-Ticker. Robert Harting ist amtierender Weltmeister.  (Quelle: dpa)

Robert Harting ist amtierender Weltmeister. (Quelle: dpa)

Hier noch einmal der Überblick mit allen Ereignissen des vierten Wettkampf-Tages zum Nachlesen.

14:50 Uhr: So, das war es für heute. Ein toller Tag für das deutsche Team  Diskus-Gold für Robert Harting, Stabhoch-Silber für Martina Strutz und Siebenkampf-Bronze für Jennifer Oeser.

14:48 Uhr: Bei der letzten Entscheidung für heute gibt es ein ganz enges Rennen. Über 400 Meter sieht LaShawn Merritt (USA) wie der Sieger aus, wird aber Zentimeter vor dem Ziel vom 18-jährigen Kirani James aus Grenada abgefangen. Bronze geht nach Belgien an Kevin Borlee.

14:39 Uhr: Nachtrag: Gesa Krause ist Neunte.

14:30 Uhr: Gold über 3000 m Hindernis geht an Yuliya Zaripova (Russland), Silber holt Habiba Ghribi (Tunesien) . Gesa Felicitas Krause läuft ein Super-Rennen und kommt unter die ersten Zehn. Das Ganze in persönlicher Bestzeit: 9:32,74 Minuten.

14:23 Uhr: Die Hindernisläuferinnen sind unterwegs....

14:15 Uhr: So, nach diesen tollen Wettbewerben kurz Durchatmen, bevor noch zwei Entscheidungen anstehen. 3000 Meter Hindernis der Frauen mit Gesa Felicitas Krause und 400 Meter Hürden der Männer.

14:14 Uhr: Hier die Ergebnisse im Überblick: Stabhoch: Gold für Fabiana Murer (Brasilien), Silber für Martina Strutz, Bronze für Svetlana Feofanova (Russland)...Diskus: Gold für Robert Harting, Silber für Gerd Kanter (Estland), Bronze für Ehsan Hadadi (Iran).

14:10 Uhr: Damit ist der komplette Medaillensatz für das DLV-Team an diesem Tag komplett: Diskus-Gold für Harting, Stabhoch-Silber für Strutz, Siebenkampf-Bronze für Oeser.

14:08 Uhr: Was für medaillenträchtige Minuten für Deutschland. Martina Strutz hat Silber. Die 4,90 m waren dann doch zu hoch. Aber das dürfte ihr völlig egal sein. Silber. Damit hatte wohl kaum jemand vorher gerechnet. Gold geht nach Brasilien an Fabiana Murer.

14:07 Uhr: Und da zerreißt er sich das Trikot. Wie schon in Berlin 2009, bei seinem ersten WM-Titel.

14:06 Uhr: Kanter kann nicht mehr drauflegen. Damit steht fest: Robert Harting ist Weltmeister!!!

14:05 Uhr: Fabiana Murer aus Brasilien überspringt 4,85 m. Sie nimmt Martina Strutz die Führung ab. Aber die kann ja noch kontern.

14:04 Uhr: Die Medaillen, die Harting und Strutz noch wollen, sind über 800 m schon verteilt: Top-Favorit David Rudisha aus Kenia holt Gold (1:43,91) vor Abubaker Kaki (Sudan) und Juri Borsakowski (Russland).

13:56 Uhr: Jelena Issinbajewa ist beim Stabhochsprung raus.

13:54 Uhr: Ganz kurz zu den 1500 m: Natalia Rodriguez aus Spanien gewinnt das zweite Halbfinale. Aber, um es noch einmal zu betonen: Robert Harting und Martina Strutz führen ihre Konkurrenzen an. Gibt das zweimal Gold für Deutschland?

13:49 Uhr: Jetzt geht es aus deutscher Sicht Schlag auf Schlag. Harting setzt noch einen drauf: 68,97 m. Der Berliner schreit seine Freude heraus.

13:46 Uhr: Strutz über 4,80 m. Was macht die denn hier? Das ist ja unglaublich. Neuer deutscher Stabhochsprung-Rekord. Das könnte die Medaille sein.

13:44 Uhr: Im Diskusring gibt es nicht viel Neues: Harting führt überlegen. Zweiter ist Gerd Kanter (Estland), mit gut anderthalb Metern Rückstand.

13:42 Uhr: Wieder zum Stabhochsprung: Martina Strutz schafft die 4,75 m. Und feiert dies mit einem Tänzchen. Sie wird eine immer heißere Medaillenkandidatin.

13:39 Uhr: Im ersten Halbfinale über 1500 m der Frauen gewinnt Tugba Karakaya aus der Türkei. Auch Weltmeisterin Maryam Yusuf Jamal (Bahrain) ist weiter.

13:35: Noch ein Wort zu Silke Spiegelburg: Sie beendet die Stabhochsprung-Konkurrenz auf Platz neun. Da hatte sie sich einiges mehr ausgerechnet. Aber es war von vorn bis hinten nicht ihr Wettkampf.

13:31 Uhr: Sechs Springerinnen sind noch drin. Unter anderem der russische Star Jelena Issinbajewa. Aber in Führung ist im Moment Martina Strutz.

13:28: Aus und vorbei für Silke Spiegelburg. Mit übersprungenen 4,65 m. Aber Martina Strutz ist mit 4,70 m noch sehr gut im Rennen.

13:27 Uhr: Harting diesmal 68,10 m. Mann, ist der gut drauf. Von seiner Knieverletzung ist nichts zu merken.

13:26 Uhr: So, jetzt nochmal in Ruhe das Ergebnis des Siebenkampfs: Gold geht an Tschernowa (6880 Punkte), Silber an Ennis (6751), Bronze an Oeser (6572)...Einen hervorragenden sechsten Platz belegt Lilli Schwarzkopf, Julia Mächtig landet auf Rang 17.

13:23 Uhr: Robert Harting führt mit über drei Metern. Aber der Diskus-Wettkampf ist noch verdammt lang...

13:22 Uhr: Die Polin Karolina Tyminska hatte einen Vorsprung auf Oeser rausgelaufen. Aber die hatte sieben Sekunden Vorsprung und brachte einen kleinen Teil davon ins Ziel. Das reicht für Rang drei. Gold holt die Russin Tatjana Tschernowa vor Jessica Ennis aus den USA.

13:19 Uhr: Bronze für Jennifer Oeser!!!

13:15 Uhr: Nun entscheidet sich, ob Jennifer Oeser eine Medaille holt. Sie gilt als beste 800-Meter-Läuferin aller Bronze-Kandidaten. Aber wie gesagt: Sie hat nur einen hauchdünnen Vorsprung.

13:13 Uhr: Stabhochspringerin Martina Strutz schafft auf Anhieb die 4,70 m. Stark!

13:09 Uhr: Lilli Schwarzkopf wird Vierte. Julia Mächtig fällt am Ende zurück.

13:07 Uhr: Jetzt fällt die Entscheidung im Siebenkampf. Jennifer Oeser hat sich mit einem fulminanten Speerwurf-Wettkampf auf Rang drei vorgeschoben. Allerdings ist alles ganz eng: Oeser hat umgerechnet nur 1,2 Sekunden Vorsprung auf die sechstplatzierte Natalia Dobrynska (Ukraine). In Sachen Gold wird es einen Zweikampf zwischen Tatjana Chernova (Russland)  und Jessica Ennis (Großbritannien) geben, mit Vortelen für die Russin. Alle Medaillenkandidatinnen starten im selben Lauf über 800 Meter. Zuvor sind unter anderem Julia Mächtig und Lilli Schwarzkopf dran.

13:04 Uhr: Silke Spiegelburg macht es heute richtig spannend. 4,65 m im dritten Versuch gemeistert. Für Kristina Gadschiew ist der Wettkampf dagegen vorbei. Sie verabschiedet sich mit für sie sehr ordentlichen 4,55 m.

13:01 Uhr: Was für eine Eröffnung von Harting: 68,49 Meter. Nur rund einen Meter weniger als bei seinem Gold-Wurf 2009. Daran dürfte die Konkurrenz zu knabbern haben.

12:59 Uhr: Die Diskus-Riesen sind bereit. Mit von der Partie ist Titelverteidiger Robert Harting. Und natürlich auch Europameister Piotr Malachowski aus Polen, der Beste der Qualifikation.

12:57 Uhr: Wie bei den Frauen hat sich auch bei den Männern ein großer Favorit nur über die Zeit ins Hürdenfinale gerettet: Angelo Taylor.

12:47: Starkes Finish von Fleischhauer. Aber er hing zu weit zurück. Das reicht nicht. Doch er ist in prominenter Gesellschaft: Titelverteidiger Kerron Clement aus den USA ist ebenfalls raus. Sieger des dritten Laufs: Bershawn Jackson (USA).

12:44: Nun ist Georg Fleischhauer über 400 Meter Hürden an der Reihe. Haut er noch einmal einen solchen Lauf raus wie gestern? Wenn ja, kann er ins Finale kommen...

12:43: Die Stabhochspringerinnen haben schon die 4,55 m abgehakt. Als letzte aus dem Feld kommt Silke Spiegelburg über die Latte. Bislang ist es nicht ihr Wettkampf.

12:41 Uhr: Der Brite Jack Green qualifiziert sich problemlos als Erster für das Hürdenfinale der Männer.

12:35 Uhr: Nachtrag zu den Hürden-Frauen: Favoritin Kaliese Spencer ist als einer der zwei Zeitschnellsten doch noch in den Endlauf gekommen.

12:32 Uhr: Favorit Angelo Taylor aus den USA leistet sich einen Fehler an der letzten Hürde, wird nur Dritter. Javier Culson aus Puerto Rico gewinnt vor Cornel Fredericks (Südafrika).

12:29 Uhr: Jetzt sind die Männer über 400 Meter Hürden dran. Im dritten Lauf ist Georg Fleischhauer am Start, der gestern eine famose Vorstellung geboten hat und mit neuer persönlicher Bestzeit ins Halbfinale gekommen ist.

12:22 Uhr: Martina Strutz schafft es im zweiten Versuch. Silke Spiegelburg zittert sich im dritten rüber. Das war knapp!

12:19 Uhr: Das ist kein Start nach Maß für die deutschen Stabhochspringerinnen: Silke Spiegelburg und Martina Strutz reißen die Einstiegshöhe von 4,45 m im ersten Versuch. Wenigstens Kristina Gadschiew kommt rüber.

12:18 Uhr: Lashinda Demus (USA) setzt ein richtiges Ausrufezeichen über 400 Meter Hürden: 53,83 Sekunden.

12:12 Uhr: Gleich drei Deutsche starten im Stabhochsprung-Finale. Die größten Medaillenchancen hat sicher Silke Spiegelburg, die vor zwei Jahren WM-Vierte wurde. Außerdem sind Martina Strutz, die im Juli Spiegelburg bei der Deutschen Meisterschaft schlug, und Kristina Gadschiew dabei. Es geht los...

12:11 Uhr: Im zweiten Lauf spaziert Natalia Antyukh aus Russland geradezu ins Finale. Sie hat einen Riesenvorsprung.

12:06: Auch Elena Churakova (Russland) ist weiter. Überraschend nur Dritte ist Kaliese Spencer aus Jamaika. Sie muss nun hoffen, über die Zeit weiterzukommen.

12:02 Uhr: Vania Stambolova (Bulgarien) gewinnt in 54,72 Sekunden.

11.58 Uhr: Die ersten Protagonisten sind auf der Bahn. Es stehen die drei Halbfinals über 400 Meter Hürden der Frauen an.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal